Neu bei Starline: Netstor NS388P – der Turbo für Hochleistungsrechenzentren

Netstor NS388P und Host Adapter NP980A (PresseBox) ( Kirchheim/Teck, )
Netstor hat für besonders leistungshungrige Anwendungen ein mit NVMe-Laufwerken bestückbaren JBOF (Just a Bunch of Flash) entworfen. Der 2HE Bolide NS388P ist in der Lage im Duett mit zwei PCIe-Host-Karten bis zu 256 Gigabit pro Sekunde zu angedockten Servern zu übertragen. Bei Starline ist das Next-Generation-Bundle vollbestückt, vorkonfiguriert, getestet und optimiert schon jetzt zu haben.

Der neue 2HE-Dual-Controller-All-Flash-NVMe-JBOF NS388P erfüllt die Anforderungen, die Hochleistungsrechenzentren der nächsten Generation erfordern. Er bewältigt spielend mächtige Anwendungs-Workloads durch
  • seinen extrem hohen Durchsatz,
  • seine geringe Latenz und
  • seine hohe Skalierbarkeit.
 

Der JBOF NS388P nimmt bis zu 24 Single- oder Dual-Port U.2 NVMe SSDs auf. Jede davon arbeitet mit einer Datenrate von bis zu 1600 MB/s, was den damit ausgestatteten JBOF für Ultra-Hochleistungs- und Hochverfügbarkeits-Storage-Appliances empfiehlt. Intern übernimmt ein stromsparender und hochintegrierter NVMe-Speicherswitch von Microsemi (PM8535) die Logistik der Datenpakete. Für die Server selbst benötigen Power-Anwender je nach Bedarf eine oder mehrere NP980A PCIe-Host-Karten (siehe Installationsmatrix). Host und JBOF werden per SFF8644-Kabel miteinander verbunden.

Selbstverständlich erfüllt der JBOF von Netstor auch alle anderen professionellen Ansprüche wie etwa redundante Netzteile, flexible Administration und ein stabiles Gehäuse aus kaltgewalztem Stahl.

Als NVMe-Speicher eignet sich der NS388P für alle Anwendungen, die geringe Latenzzeiten erfordern, wie etwa riesige Datenbanken, Echtzeitanalysen für Cloud-Speicher und Rechenzentren. Darüber hinaus kann er in jeder Umgebung verwendet werden, die Ultra-Hochleistungs-Benchmarks erfüllen müssen. Der All-Flash-Speicher NS388P wird Unternehmen und Organisationen definitiv dabei unterstützen, ihre Bandbreiten-, Speicher- und Leistungsziele zu erreichen und gleichzeitig das Budget der Rechenzentren effektiver zu nutzen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.