12 Gigabit-SAS-Controller von Areca erhalten VMware-Zertifizierung

Die Controller-Karten gibt es wahlweise mit vier oder acht Ports. Zudem kann der Kunde zwischen internen oder nach außen geführten SAS-Ports wählen. (PresseBox) ( Kirchheim/Teck, )
Die universell einsetzbaren RAID-Controller von Areca wurden von VMware für den Betrieb mit der neusten Variante ESXi 6.5 U1 zertifiziert. Kein Wunder, denn die so geadelten Daten-Verwalter arbeiten mit einer Vielzahl von Festplatten und SSDs zusammen und bieten deshalb auch sehr viel Konfigurations-Spielraum für Administratoren.

Auf den wenigsten Mainboards ist ein RAID-Controller verbaut, der den Ansprüchen von Enterprise-Datencentern genügt. Hier achten die Profis auf Datendurchsatz, Bedienbarkeit und Kompatibilität.
Gerade das Zusammenspiel der verschiedenen Hardware- und Software-Versionen kann bei Nichteinhaltung der Spezifikationen zu unvorhergesehenen Komplikationen führen. Um diesem datentechnischen Unbill entgegenzusteuern, verleihen viele Hersteller Zertifikate darüber, ob Ihre Produkte mit denen der Partner auch wirklich harmonieren.

VMware zollte in dieser Woche den universell einsetzbaren SAS-RAID-Controllern von Areca diese Anerkennung, indem sie die Steckkarten der 1200er-Serie (ARC-1216-4i/4x und ARC-1226-8i/8x) auf die Kompatibilitätsliste hoben. Die Vier- und Acht-Port-Controller sind nun für die ESXi-Versionen 6.5 U1, 6.5, 6.0 U3, 6.0 U2, 6.0 U1, 6.0, 5.5 U3, 5.5 U2, 5.5 U1, 5.5 zertifiziert und können deshalb für diese Virtualisierungsplattformen von VMware uneingeschränkt benutzt werden.
Dank der großen Abwärtskompatibilität beherrschen die leistungsfähigen Karten aber nicht nur die schnelle SAS-Geschwindigkeit, sie lassen sich auch mit 3 und 6 Gbit/s schnellen SATA-Festplatten oder -SSDs betreiben.

Übrigens: Wer noch mehr interne oder externe Ports in einem Controller benötigt, wird ebenfalls auf der Starline-Seite fündig. Dort bekommen Administratoren auch zertifizierte RAID-Karten mit 12, 16, oder 24 Ports.
(Aktuelle für ESXi-Versionen 6.5 U1 [und darunter] zertifizierten RAID-Controller: ARC-1216-4i, ARC-1216-4x, ARC-1226-8i, ARC-1226-8x, ARC-1883i, ARC-1883x, ARC-1883LP, ARC-1883ix-12, ARC-1883ix-16, ARC-1883ix-24)

Downloads und Verfügbarkeit:

Starline liefert auf Wunsch sämtliche Controller-Modelle von Areca einzeln aus oder verbaut sie als Zusatzausstattung in seine Zealbox-Server ein.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.