S&T: Innovationsauftrag von China National Petroleum Corporation

Planung und Aufbau des "Measurement Expert Analyzing System" (MEAS)

S&T realisiert innovatives Projekt für China National Petroleum Corporation. Copyright: CNPC
(PresseBox) ( Wien, )
Für die China National Petroleum Corporation hat S&T ein System geplant und umgesetzt, mit dem das Unternehmen den Druck in Ölleitungen misst und eventuelle Defekte feststellt. Mithilfe des sogenannten "Measurement Expert Analyzing System" können die Experten des Mineralölunternehmens die Messdaten analysieren, die angezeigten Defekte bewerten und die vorhandenen Daten in Reports und grafischen Übersichten nutzen.

Die China National Petroleum Corporation (CNPC) gehört zu den weltweit führenden Energieversorgungsunternehmen und ist Chinas Aushängeschild in Sachen Öl- und Gas-Produktion und -Verkauf. Pro Tag produziert CNPC 2,75 Millionen Barrel Rohöl und verfügt über 2.320,1 Mrd. Kubikmeter Ölreserven. 2007 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 1.000,68 Mrd. RMB Yuan (ca. 11,7 Mrd. Euro). Für die Kontrolle der Leitungen benötigte CNPC ein modernes System, mit dessen Entwicklung und Aufbau S&T China letztes Jahr beauftragt wurde. Das komplexe Projekt wurde vor kurzem erfolgreich abgeschlossen. "Unsere Experten in China haben die Bedarfsanalyse und Systemberatung übernommen sowie den Entwurf der Systemstruktur und den Aufbau der kompletten Lösung. CNPC verfügt damit über ein Business Intelligence System der Extraklasse", erklärt Christian Rosner, CEO S&T.

Defekte genau lokalisieren

Über spezielle Sensoren erfasst MEAS den spezifischen Druck in den Leitungen der CNPC und kann so auch Leitungsdefekte, z.B. durch Stöße innerhalb der Pipeline, anzeigen. Diese Magnetdaten nutzen die zuständigen Experten der CNPC, um die Eigenschaften der Pipeline, z.B. Dimension, Defekte und Material, zu analysieren und auf verschiedenste Art - in Tabellen, Diagrammen und Datenreports - darzustellen und zu bewerten. Defekte können mit MEAS in drei Dimensionen gemessen, markiert und genau lokalisiert werden. Für S&T bestand die Herausforderung dieses spezifischen Projekts vor allem in der Aufgabe, ein stabiles und sicheres System zu entwickeln, das die große Masse der anfallenden Daten in der notwendigen kurzen Zeit verarbeiten kann und das dauerhaft ohne Hardwareinstabilitäten oder Datenbankbeeinträchtigungen läuft.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.