Hohe und schmale Produkte inspizieren mit RAYCON 130/240

Maßgeschneiderte Anpassung an Anforderungen der Lebensmittelindustrie

S+S zeigt zur Interpack 2014 das Produktinspektionssystem RAYCON 130/240 in der Ausführung für schmale und hohe Produkte.
(PresseBox) ( Schönberg, )
Auf der diesjährigen Interpack 2014 stellt das niederbayerische Unternehmen S+S Separation and Sorting Technology GmbH gezielt ihr Produkt-Inspektionssystem RAYCON 130/240 in den Mittelpunkt des Messeauftrittes in Halle 13, Stand A90. Der Fokus spiegelt die aktuelle Marktentwicklung wider: Um die steigenden Erwartungen der Verbraucher und die zunehmenden gesetzlichen Anforderungen bezüglich Lebensmittelsicherheit professionell erfüllen zu können, vertrauen Hersteller in der Lebensmittelindustrie verstärkt auf Röntgentechnologie.

Die digitale Röntgentechnik, so wie sie im Produkt-Inspektionssystem RAYCON eingesetzt wird, ist die sicherste Methode für die Suche nach Fremdkörpern in Stückgütern und eignet sich neben der Suche nach magnetischen und nichtmagnetischen Metallen auch für die Detektion von Glas, Keramik, Steinen, rohen Knochen und einigen Kunststoffarten. Ein ausgesprochener Vorteil des Produkt-Inspektionssystems RAYCON ist es zudem, dass auch fertig verpackte Produkte in Alu-Umhüllungen oder metallisierten Folien zuverlässig inspiziert werden können. Dabei liegt der Leistungsbereich des Produkt-Inspektionssystems nicht nur alleine im Bereich der Fremdkörpererkennung, es können gleichzeitig auch Produktdefekte, wie gebrochene, verformte oder fehlende Produkte, Verklumpungen, Lufteinschlüsse sowie Über- und Untergewicht erkannt und ausgeschieden werden.

Messe-Highlight RAYCON 130/240

Das zur Interpack 2014 erstmals präsentierte Produkt-Inspektionssystem RAYCON 130/240 ist für schmale und hohe Stückgüter - wie z.B. Tetra Pak, Standbeutel, Joghurtbecher - konzipiert. Für jedes Produkt kann in der jeweiligen Applikation die Produkthöhe hinterlegt werden. Bei Produktwechsel fährt die Röntgenquelle die gespeicherte Position automatisch wieder an. Dadurch wird die Bedienung erheblich erleichtert, lange Rüstzeiten entfallen. Die bewährten Stärken von RAYCON Produkt-Inspektionssystemen (ausgereifte und zuverlässige Röntgen-Technologie, modular aufgebaute Förderbandsysteme für maßgeschneiderte Anpassung an kundenspezifische Anforderungen) wurden beibehalten.

Neben dem Produkt-Inspektionssystem RAYCON 130/240 zeigt S+S weitere, in der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie vielfach bewährte, Fremdkörperinspektionssysteme (Standard-Röntgenscanner, Metall-Separatoren, Magnet-Systeme).

Informationen rund um den Auftritt von S+S auf der Interpack 2014 sowie über alle ausgestellten Exponate sind unter interpack.sesotec.com zu finden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.