Elektro- und Elektronik-Schrott-Recycling mit Mehrwert

Mit Sortiersystemen von S+S Wertstoffe gewinnen und Schadstoffe entfernen

Das flexible E-Schrott-Sortiersystem WEEE-SORT von S+S ist ideal um E-Schrott zu sortieren
(PresseBox) ( Schönberg, )
S+S Separation and Sorting Technology GmbH, Schönberg, stellt auf der IFAT 2014 das neue Sortiersystem WEEE-SORT vor (Halle C1, Stand 411/512). Diese Sortiersysteme werden im E-Schrott-Recycling eingesetzt und teilen gemischte Förderströme in einheitliche Fraktionen auf. Sie tragen damit entscheidend dazu bei, dass Recyclingmaterialien wie Kunststoffe, Metalle und Leiterplatten sortenrein und profitabel in den Produktionskreislauf zurückgeführt werden können.

KRS Recycling Systems ist S+S Partner für Glasrecycling und mit dem Glassortiersystem K9 auf dem Messestand präsent.

Das neue Sortiersystem WEEE-SORT von S+S wurde speziell auf die Anforderungen der E-Schrott Sortierung abgestimmt. Durch den variablen Einsatz der Sensoren liegen die Vorzüge des Systems in seiner Flexibilität. Je nachdem welche Sorte von E-Schrott gerade sortiert werden muss, kann ein WEEE-SORT mit Multisensorsystem – Nahinfrarot-, Farb-, Metall-Sensor - die Aufgabe optimal erfüllen. Durch individuelle Beleuchtungs- und Ausblassysteme kann eine noch höhere Trennschärfe z.B. für Leiterplattenfraktionen bei gleichzeitig optimiertem Energieverbrauch erzeugt werden.

Da sich gerade im Bereich des E-Schrotts die Märkte für aufzubereitendes Material schnell ändern, die Qualitätsanforderungen an aufbereitetes Material hoch sind und recyceltes Material preislich mit Neuware konkurrieren muss, bietet das Sortiersystem WEEE-SORT durch seine Flexibilität eine zukunftssichere Investition.

Neues vom Glasrecycling

Das S+S Tochterunternehmen und Partner im Glasrecycling, KRS Recycling Systems, stellt gemeinsam mit S+S auf der IFAT 2014 das Glassortiersystem K9 aus. Dieses wird zur farblichen Trennung von Glasbruch ab einer Korngröße von fünf Millimeter verwendet. Haupteinsatzgebiet ist die Qualitätsverbesserung im Recycling von Fein-, Hohl- und Flachglas bei hohen Durchsatzleistungen.K9 FLASH analysiert Informationen in bis zu neun unterschiedlichen Lichtwellenlängenbereichen. Durch die Kombination verschiedener Lichtarten können Fehlfar-ben, KSP (Keramik, Steine, Porzellan) und auch Sondergläser identifiziert und durch eine milli-sekundengenaue Reaktion der Blasdüsen verlässlich und effizient separiert werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.