PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 88784 (SPORTFIVE GmbH & Co. KG)
  • SPORTFIVE GmbH & Co. KG
  • Barcastraße 5
  • 22087 Hamburg
  • http://www.sportfive.com

sportdigital.tv: „das neue Fansehen“

(PresseBox) (Hamburg/Berlin, ) Berlin/Hamburg, 09. Januar – Die Handball-Bundesliga (HBL) und die Basketball Bundesliga (BBL) starten gemeinsam in ein neues Medienzeitalter. Zukünftig können Sportfans die Ligaspiele ihres Lieblingsclubs live und auf Abruf („on demand“) auf www.sportdigital.tv verfolgen. Eine Initiative der beiden Ligen mit dem Sportrechtevermarkter SPORTFIVE sorgt damit für mehr Medienpräsenz der beiden beliebten Mannschaftssportarten. Ein 30-köpfiges Redaktionsteam aus bekannten und kompetenten Köpfen um den ehemaligen Sportchef von RTL und Sat.1, Michael Lion, garantiert eine Top-TV-Übertragungsqualität.            

„sportdigital.tv zeigt das, was der Fan sehen will, aber bisher nicht sehen konnte. Das ist ein Gewinn für die gesamte Sportart“, so Frank Bohmann, Geschäftsführer der HBL. Bisher konzentrierten sich zum Beispiel die öffentlich-rechtlichen Sender und das DSF bei der Übertragung von Handball auf ausgewählte Spiele. „sportdigital.tv stellt eine Ergänzung zu den bisherigen Partnerschaften mit der SportA (ARD/ZDF/Dritte Programme) und dem DSF dar, die natürlich auch weiterhin unseren Sport in gewohnter Form übertragen werden“, betont Bohmann. Auf sportdigital.tv werden mit Beginn der Rückrunde der Handball-Bundesliga bis zu 200 Spiele pro Saison zunächst im Internet übertragen. Ab Sommer 2007 ist eine Verbreitung über digitales TV via Satellit und Kabel geplant.

„Mit sportdigital.tv werden alle Vereine viel häufiger live zu sehen sein. Davon profitieren Fans und Vereine gleichermaßen“, erläutert Jan Pommer, Geschäftsführer der BBL. Auf über 100  Begegnungen darf sich der Basketball-Fan ab der kommenden Saison freuen. „Der Schwerpunkt des Konzeptes liegt in einer deutlichen Ausweitung der Produktion von Live-Bildern“, führt Pommer weiter aus. „Das versetzt uns als Ligen erstmals in die Lage, nicht nur den Fans auf unseren eigenen Kanälen ihren Lieblingssport zu präsentieren, sondern die Sportart auch stärker als bisher im frei empfangbaren Fernsehen national und international zu positionieren.“ Pommer ergänzt: „sportdigital.tv ist somit auch ein Distributionskanal zu allen anderen interessierten Fernsehsendern, die wir aufgrund unseres umfangreichen Bildmaterials entweder mit Live-Spielen oder mit Magazinformaten bedienen können.“

„Auch zukünftig kommt Sport-Übertragungen in den Free-TV-Programmen eine zentrale Bedeutung zu. Mit sportdigital.tv bekommen Zielgruppensportarten in Deutschland in Ergänzung dazu aber ein eigenes mediales Zuhause. Wir wollen es den Fans ermöglichen, zukünftig alle Spiele ihrer Sportart zu einem fairen Preis in bester Qualität live erleben zu können“, so Robert Müller von Vultejus, Geschäftsführer SPORTFIVE GmbH & Co. KG, und lässt damit durchblicken, dass auf sportdigital.tv zukünftig auch weitere Sportarten und Ligen eine Plattform geboten bekommen.

Für die Fans beginnt das neue Medienzeitalter gleich mit einem Highlight: Ab dem 19. Januar zeigt sportdigital.tv die komplette Handball-WM im Internet. „Es freut uns, dass so alle Fans auch die Spiele der anderen großen Handballnationen verfolgen können“, erklärt Müller von Vultejus. Das Gesamtpaket für die 92 Partien kostet 19,99 Euro – was ein Einzelpreis von etwas mehr als 20 Cent pro Spiel bedeutet. Ergänzt werden die Live-Übertragungen durch eine ganze Reihe von kostenlosen Inhalten wie Tageszusammenfassungen und Highlights der WM-Spieltage.

Und wie kommt sportdigital.tv nun zum Fan? Um eines der Spiele oder die komplette Saison zunächst online verfolgen zu können, brauchen sich die Internetnutzer nur bei sportdigital.tv zu registrieren. Die Installation von zusätzlicher Software ist nicht notwendig. Dabei kann jeder Fan individuell wählen, auf welches Angebot von sportdigital.tv er zugreifen möchte: entweder einzelne Spiele oder zum Beispiel auch eine Saison-Dauerkarte für HBL.tv oder BBL.tv. Die Bezahlung erfolgt über die Einrichtung und Aufladung eines Guthabenkontos.

„sportdigital.tv ist mehr als nur ein Bezahlangebot und ein Distributionskanal. Der neue Sportkanal bietet unserer Internet-affinen Zielgruppe auch die Möglichkeit der Interaktion“, unterstreicht Jan Pommer die Vielfältigkeit des neuen Angebotes. Zug um Zug wird daher das Angebot auch für den Nutzer zum Beispiel dahingehend erweitert, eigene Videos auf der Plattform einzustellen und sich damit möglicherweise für die Talentscouts der Bundesligisten zu empfehlen.

Weitere Informationen über sportdigital.tv finden Sie unter www.sportdigital.tv/presse.

Pressekontakt:
Im Auftrag von sportdigital.tv:
FAKTOR 3 AG
Hendrik Lange
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
Fon: 49 (0) 40-67 94 46 33
Fax 49 (0) 40-67 94 46 11
sportdigital.tv[at]faktor3.de