Formel 1 - BMW Fahrer Nick Heidfeld: "Es war eine Frage von Sekt oder Selters"

Dank einer goldrichtigen Blitzentscheidung in der Schlussphase hat Nick Heidfeld dem BMW Sauber F1 Team beim Großen Preis von Belgien den neunten Podestplatz der Saison beschert.

Klügster Rennfahrer in Spa-Francorchamps: Nick Heidfeld auf Platz 2 (PresseBox) ( Spa, )
Nach 42 von 44 Runden wechselte Heidfeld auf Regenreifen und verbesserte sich vom siebten auf den dritten Rang. Nach der Strafe von Lewis Hamilton, kam Heidfeld sogar auf Platz 2. Für ihn war es der vierte Podestplatz der Saison. Sein Teamkollege Robert Kubica hatte vor ihm gelegen, ehe es bei seinem zweiten Boxenstop eine Verzögerung beim Tanken gab. Der Pole war von Platz acht gestartet und kam in in einem ereignisreichen Rennen letztlich als Sechster ins Ziel. Damit hat das BMW Sauber F1 Team fünf Rennen vor Saisonende bereits 107 Punkte auf dem Konto. Am Saisonende 2007 hatte das Team insgesamt 101 Zähler gesammelt.

Nick Heidfeld - Platz 2 (Heidfeld spricht, bevor Hamilton eine Zeitstrafe bekommt) : „Ich hatte ein phantastisches Rennwochenende und bin heute sehr froh. Beim Start kam ich sogar etwas besser weg als die Autos vor mir. Dann bin ich nach außen gezogen, und Heikki Kovalainen ist mir leider ins Auto gefahren. Das kann passieren, ich war froh, dass mein Auto nicht weiter beschädigt war, aber natürlich habe ich einige Plätze verloren. Später konnte ich ein paar Autos wieder überholen, aber dann hing ich im Verkehr fest. Als es begann zu nieseln, war ich überzeugt, dass der Regen in der nächsten Runde stärker werden würde und habe mich entschieden, auf Regenreifen zu wechseln. Das Team hat nochmals nachgefragt, ob ich das auch ernst meine. Als ich dann aus der Boxengasse fuhr, habe ich gefragt, wie viele Runden es noch wären. Mein Ingenieur sagte mir, diese und noch eine. Ich sah weit und breit kein Auto und dachte schon, oh Mann, das war wohl die falsche Entscheidung, aber dann hat sie sich doch ausgezahlt. Es war eine Frage von Sekt oder Selters.“

Weiter lesen: http://www.speed-magazin.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.