PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 887516 (Speed Drink e.k)
  • Speed Drink e.k
  • Jacobstr. 6
  • 14776 Brandenburg an der Havel
  • https://www.speed-drink.com
  • Ansprechpartner
  • Tobias Urban

Speed Drink - Bestellen, wenn der Kellner nicht guckt

(PresseBox) (Brandenburg an der Havel, ) Das junge Start-Up-Unternehmen Speed Drink e.K. (Im Jahre 2016 gegründet) beschäftigt sich mit der Entwicklung von Software für Gastronomie und Hotellerie.
Speziell beschäftigt sich diese Firma mit der Entwicklung eines Systems namens „Speed Drink“, welches sowohl für die Kundschaft von gastronomischen Einrichtungen, als auch für die Lokale an sich diverse Vorteile aufzeigt. Durch die vorangegangene Testversion, die im Juli 2017 bestanden hat, ist nun deutlich, dass Speed Drink einen großen Mehrwert für Gastro-Unternehmer besitzt.

Das Ziel von „Speed Drink“: Zeit sparen an den richtigen Stellen und die technische Innovation der Gastronomie!

Was ist Speed Drink eigentlich?

Speed Drink ist ein System für den Bereich der Gastronomie und Hotellerie. Es besteht zum einen aus der App für den Kunden und das Anwendersystem für das Lokal.
Seine Anwendung findet es in allen Bereichen, in welchem eine Servicekraft notwendig ist. Dazu zählen beispielsweise Hotels, Bars, Restaurants, Bowlingcenter, die Systemgastronomie, aber ebenso Kinos. Sogar in Schwimmhallen-Bistros und auf Campingplätzen ist Speed Drink eine ideale Service-Ergänzung.

Was kann es denn?

Die App bietet dem Kunden eine Karte, die aufzeigt, welche Lokale und Einrichtungen mit diesem System bereits arbeiten. Schon jetzt kann auch die Speise- und Getränkekarte eingesehen werden. Auch eine Reservierungsanfrage kann per App gestellt werden. Die mitgelieferten Kontaktdaten, geben dem Personal die Möglichkeit auf die Anfragen zu reagieren. Zum Beispiel, wenn das Lokal voll ist und es keine weiteren freien Tische gibt.

Im Lokal kann per App bestellt und bezahlt werden.
Jedes Lokal wird mit Tischaufstellern ausgestattet. Auf diesen befindet sich ein individueller QR-Code. Die Speed Drink – App beinhaltet einen Scanner, der die Codes erkennt. Somit kann das System die Bestellungen den Tischen zuordnen.
Der Kunde stellt sich also sein Menü zusammen und bestellt den Warenkorb. Und das selbstständig und via Smartphone. Beim Bezahlen kann der Kunde wählen, ob er per App oder klassisch in Bar bezahlen möchte.
Dadurch kann das Warten auf den Kellner eingespart werden, da Speed Drink diesen Teil des Service abnimmt. Gerade zu Stoßzeiten ist diese App eine wertvolle Lösung um das Stresslevel des Personals zu senken.
Dieses Prinzip funktioniert auch mit Hotelzimmern statt Tischen.

Die Wahrscheinlichkeit von Nachbestellungen wird durch Speed Drink erheblich gesteigert.
Kunden, die vor einer weiteren Bestellung nochmals Wartezeiten in Kauf nehmen müssen, weil das Personal beschäftigt ist, neigen eher dazu, die Rechnung zu verlangen.

Ebenso bietet das System die Möglichkeit, das Bestellen zum Mitnehmen anzubieten.
Dies funktioniert ebenfalls ganz simpel: Der Kunde wählt das Lokal bereits von unterwegs und stellt sich sein Menü zusammen. Allerdings wird die Bestellung hier nur an das Lokal übermittelt, wenn der Kunde via App bezahlt hat. Dies ist eine Schutzmaßnahme für die Gastronomen.
Im Anschluss der Bestellung wird ein Abholcode generiert. Damit muss dann lediglich die Bestellung abgeholt werden. Hierbei wird also der Bezahlvorgang im Lokal und ein mögliches Schlangestehen umgangen und es wird auch an dieser Stelle Zeit eingespart.

Natürlich soll das System die herkömmliche Bestellmethode nicht ersetzen. Speed Drink soll einen zusätzlichen Service darstellen, welchen Inhaber von Gastronomie und Hotellerie ihren Kunden zur Verfügung stellen können.

Website Promotion