Bundesforschungsministerium und Medizintechnikverbände laden zum „Innovationsforum Medizintechnik“ in Berlin

(PresseBox) ( Berlin, )
Unter dem Motto "Chancen diskutieren, Potenziale nutzen" treffen sich am 23. Oktober 2008 im Berliner axica (Kongress- und Tagungszentrum, Pariser Platz 3, 10117 Berlin) Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik sowie dem Gesundheitswesen, um über das Innovationspotenzial der Medizintechnikbranche zu diskutieren.

Veranstalter des Innovationsforums sind neben den Initiatoren, dem Branchenverband SPECTARIS und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektroindustrie e.V. (ZVEI) sowie der Bundesverband Medizintechnologie e.V. (BVMed).

Mit dem Innovationsforum Medizintechnik soll insbesondere die Vernetzung zwischen Wirtschaft und Wissenschaft intensiv gefördert werden, wofür die Veranstalter gesonderte Gespräche unter dem Motto "Wissenschaft trifft Wirtschaft" organisieren. Dort haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Kontakte zu Forschungseinrichtungen bzw. zu Unternehmen der Medizintechnikbranche zu knüpfen. Darüber hinaus können sie Anregungen für neue Produktideen sammeln und Kooperationsmöglichkeiten ausloten.

Einer der Höhepunkte der Veranstaltung ist die Bekanntgabe der Gewinner des seit zehn Jahren durch das BMBF ausgeschriebenen "Innovationswettbewerbs Medizintechnik" durch den Staatssekretär aus dem BMBF, Prof. Dr. Frieder Meyer-Krahmer. Ein weiterer wichtiger Programmpunkt wird die Vorstellung der Ergebnisse der Studie "Einsparpotenzial innovativer Medizintechnik im Gesundheitswesen 2008" sein.

Die Teilnahme am "Innovationsforum Medizintechnik" ist kostenfrei. Weitere Informationen zum Innovationsforum Medizintechnik sowie eine Anmeldemöglichkeit sind im Internet unter www.innovationsforum-medizintechnik.de zu finden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.