Jetzt: Neue Bohrwerkzeuge für die prozesssichere Bearbeitung von CFK/GFK von SPPW

Mit speziellen Spiralbohrern, Bohr-Reibahlen und Hochleistungs-Kühlkanalbohrern für Faserstoffe bietet die Spanabhebende Präzisionswerkzeuge GmbH für jeden Fasertyp das richtige Werkzeug

Bohr-Reibahlen für Faserstoffe (PresseBox) ( Lich, )
Je nach Einsatzbereich und gewünschten Eigenschaften werden moderne Kunststoffe mit Fasern aus Kohlenstoff oder Glas verstärkt, die unidirektional, verwoben oder verflochten oder multidirektional angeordnet sein können. Für das Bohren solcher faserverstärkter Werkstoffe und die verschiedenen Fasertypen und -anteile hat SPPW das jeweils optimale Bohrwerkzeug entwickelt.

"In Abhängigkeit vom jeweiligen Fasertyp treten Delaminierung, Faserausriss, Faserüberstand und unsaubere Oberflächen auf. Gratbildung zu vermeiden ist ebenfalls sehr wichtig", erklärt Ulrich Schäfer, Vertriebsleiter von SPPW, die Schwierigkeiten bei der Bearbeitung von CFK/GFK. "Diesen Effekten entgegenzuwirken und eine schnelle und saubere Bearbeitung zu erreichen, ist das Ziel unserer neuen Bohrwerkzeuge."

Über CFK/GFK hinaus stellen Faserkunststoff-Metall-Verbundstoffe eine besondere Herausforderung dar, da das Bohrwerkzeug mehrere, im Spanverhalten sehr unterschiedliche Stoffe gut zerspanen können muss.

Insbesondere das Einpressen von Metallrückständen in den Faserstoff muss beim Bohren von Metall-CFK-Kompositen vermieden werden. Für Bohrungen in solchen Metall-Faser-Hybridwerkstoffen hat SPPW ein Spezial-Bohrwerkzeug entwickelt, das als "Single-Shot-Drill" alle Anforderungen erfüllt.

Neben Spiralbohrern mit Sichelspitze oder Spitzengeometrien mit Winkeln kleiner oder gleich 100 Grad verteilen Bohr-Reibahlen die Schnittkräfte bei Bohrungen optimal und gewährleisten einen delaminierungsfreien Bohrungseintritt und -austritt sowie eine besondere Oberflächenqualität.

Hochleistungs-Kühlkanalbohrer mit mehreren schneidenden Führungsfasen eignen sich speziell zur rationellen Herstellung hochpräziser Bohrungen ohne Delamination und Faserüberstand - Sie können in verschiedenen Versionen und als Sonderbohrer mit Entgratfunktion geliefert werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.