PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 752191 (Sozietät LKC Kemper Czarske v. Gronau Berz (GbR))
  • Sozietät LKC Kemper Czarske v. Gronau Berz (GbR)
  • Forstweg 8
  • 82031 Grünwald b. München
  • http://www.lkc.de/
  • Ansprechpartner
  • Steffen Jans
  • +49 (6131) 9451823

Dr. Robert Konold zum Sachverständigen für Unternehmensbewertung bestellt

(PresseBox) (München, ) Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Dr. jur. Robert Konold, Geschäftsführer der Ottobrunner Kanzlei LKC Bauer, Konold & Kollegen, wurde von der IHK für München und Oberbayern zum Sachverständigen für Unternehmensbewertung öffentlich bestellt und vereidigt. Sachverständige zeichnen sich durch besondere Kenntnisse und praktische Erfahrungen im jeweiligen Fachgebiet aus, die von einem Fachgremium überprüft und den Gerichten, Behörden sowie der Allgemeinheit durch die öffentliche Bestellung angezeigt werden. In München und Oberbayern sind derzeit nur fünf Sachverständige für Unternehmensbewertung bei der IHK verzeichnet.

Der Unternehmensbewertung kommt insbesondere im Rahmen der betrieblichen Nachfolge eine zentrale Bedeutung zu: „Der Unternehmenswert wird unter anderem für die Kaufpreisberechnung bei Veräußerung oder bei der steuerlich relevanten Bemessung des Betriebsvermögens im Erbschafts- oder Schenkungsfall herangezogen“, sagt Dr. Konold. Da es in der Praxis keinen objektiven Unternehmenswert gebe, sei die Ermittlung eine der spannendsten, aber gleichzeitig auch schwierigsten Herausforderungen in der betrieblichen Praxis. „Um eine reibungslose Übergabe zu gewährleisten, sollte auf jeden Fall ein fachkundiger Berater konsultiert werden, der mit den unterschiedlichen Bewertungsmethoden vertraut ist“, empfiehlt Dr. Konold. Nach Zahlen des Bonner Instituts für Mittelstandsforschung und des Bundesverbands Mergers & Acquisitions (BM&A) stehen allein in Bayern fast 24.000 Unternehmen zwischen 2014 und 2018 vor einer Übergabe.

LKC Bauer, Konold & Kollegen ist über die Unternehmensnachfolge hinaus in allen steuerlichen und rechtlichen Bereichen tätig. Um das Beratungsangebot stetig zu erweitern, hat die Kanzlei in diesem Jahr bereits drei qualifizierte Mitarbeiter für die Bereiche Steuer- und Rechtsberatung neu eingestellt und die frisch renovierten Kanzleiräume vergrößert. Als Tochterunternehmen der LKC-Gruppe, eine der führenden Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-gesellschaften in Bayern, kann die Kanzlei darüber hinaus auf ein breites Spektrum an branchenspezifischen Beratungsleistungen zurückgreifen.

HLB Deutschland GmbH

HLB Deutschland ist ein 1972 gegründetes Netzwerk von 19 selbstständigen und unabhängigen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften an 33 Standorten. Aktuell sind 183 Partner und 1.205 Berufsträger und Mitarbeiter unter dem Dach der HLB Deutschland für die meist mittelständischen Mandanten in Wirtschafts- und Steuerfragen tätig. HLB Deutschland gehört mit einem Gesamtumsatz der einzelnen Mitglieder von 147 Millionen Euro im Jahr 2013 zu den Top 5 der in Deutschland tätigen Netzwerke. HLB Deutschland ist unabhängiges Mitglied von HLB International. Weitere Informationen unter www.hlb-deutschland.de.

Sozietät LKC Kemper Czarske v. Gronau Berz (GbR)

Die LKC Gruppe ist Mitglied von HLB Deutschland und berät an aktuell vierzehn Standorten in Bayern, unter anderem in München und Nürnberg, sowie in Berlin in allen Fragen der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und des Rechts. Sie beschäftigt 350 Mitarbeiter, davon 88 Berufsträger, und bietet Full-Service für Unternehmer, Unternehmen, Freiberufler, aber auch für Stiftungen, Vereine und Kommunen an. Die LKC Gruppe hat 2014 ein Umsatz von 28 Millionen Euro erzielt und gehört damit bundesweit zu den 25 führenden Gesellschaften der Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüferbranche. Weitere Informationen unter www.lkc.de.