Innovationen und Services im Verbund zum Nutzen der Kunden

Somentec Software GmbH auf der E-world energy & water 2014

(PresseBox) ( Langen, )
Nach der mehrheitlichen Übernahme durch die Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH präsentiert sich die Somentec Software GmbH auf der E-world 2014 erstmals gemeinsam mit ihrem neuen Gesellschafter. Auf dem vergrößerten und neu konzeptionierten Messestand (Halle 3 - Stand 226) stellen beide Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen aus. Somentec zeigt die neueste Version der Branchenlösung XAP., die Stadtwerke Schwäbisch Hall ihr Dienstleistungsprodukt SHERPA, mit dem sie für aktuell rund 70 externe Partner energiewirtschaftliche Dienstleistungen bei Strom- und Gaslieferungen erbringen. „Der Charme unserer Verbindung liegt maßgeblich darin begründet, dass sich unsere Lösungen komplementär ergänzen und sich beiden Unternehmen im Verbund neue Dienstleistungs- und Vertriebspotentiale eröffnen“, skizziert Somentec-Geschäftsführer Olaf Polak die Vorteile der Kooperation. „Dies betrifft beispielsweise das Hosting der Systeme oder die komplette Abwicklung von energiewirtschaftlichen Aufgaben und Prozessen, aber auch die gemeinsame Weiterentwicklung von Software und Services. Wir haben einige Betätigungsfelder mit großem Entwicklungspotenzial identifiziert. In Essen werden wir zeigen, was wir vorhaben und wie unsere Kunden davon profitieren können.“

Trotz der neuen besitzrechtlichen Situation behält die Somentec Software GmbH ihre in knapp 20 Jahren erworbene originäre Identität. „Wir werden weiterhin eigenständig am Markt agieren“, betont Polak. „Wir sind in der Branche fest verwurzelt, kennen alle einschlägigen Marktprozesse aus dem Effeff und bieten von der Beratung über die Software-Implementierung bis hin zur Individualentwicklung ein umfangreiches Leistungsportfolio. Der einzige nach außen sichtbare Unterschied zu früher ist: Im Verbund mit den Stadtwerken Schwäbisch Hall steigt unsere Leistungs- und Innovationskraft nochmals spürbar. Wir laden Kunden und Interessierte ein, sich in Essen selbst ein Bild zu machen.“

XAP. 8.0 überzeugt mit neuer Oberfläche und verbesserten Workflows

Die Eigenständigkeit von Somentec manifestiert sich auch darin, dass XAP. konsequent weiterentwickelt wird. Den Kern der flexibel auf Zielgruppen und Marktrollen anpassbaren XAP.-Produktlinie bilden der Funktionsbereich Abrechnung/Verteilrechnung und die integrierte Abbildung der Marktprozesse. Aufgabenspezifische Funktionsbausteine, beispielsweise für Kundenbeziehungsmanagement, Vertragsverwaltung, Forderungsmanagement, Verwaltung von technischen Anlagen und Geräten sowie Business Intelligence, komplettieren den Leistungsumfang. Die im Herbst 2013 freigegebene neue Produktgeneration XAP 8. überzeugt durch gesteigerten Bedienkomfort und mit weiteren Innovationen, etwa die Erweiterung der Aufgabenverwaltung und eine verbesserte Prozessautomatisierung. „Wir wollen, dass unsere XAP.-Produkte modern und innovativ bleiben und nicht nur die gesetzlichen Anforderungen irgendwie erfüllen“, skizziert Somentec-Geschäftsführer Christian Hartlieb die Strategie. „Zur nachhaltigen Zukunftssicherung haben wir in die aktuellsten Technologien sowie in die Bereitstellung neuer Betriebssystem- und Datenbankversionen investiert. Mit XAP.8 ist die technologische Basis für eine durchgängig serviceorientierte Architektur und die Web-Oberfläche gelegt.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.