ISH: Miele und Solvis präsentieren Solar-Wäschetrockner

12. - 16. März in Halle 10.3 - Stand A 74

Energiemanager (PresseBox) ( Braunschweig, )
Auf der ISH in Frankfurt präsentieren Miele und Solvis vom 12. bis 16. März das Konzept des Solar-Wäschetrockners: Mit dem neuen Haushaltsgerät ist es erstmals möglich, kostenlose Sonnenenergie direkt ohne Umwandlung in Strom zum maschinellen Wäschetrocknen zu nutzen. Dies ist besonders interessant, da zukünftig der Einsatz von Solarwärme im Haushalt steigen und die Energiekosten damit deutlich sinken werden. In Kombination mit dem Solarheizsystem SolvisMax werden besonders hohe Einsparungen erreicht. Der neue Solar-Wäschetrockner wird ab Ende Mai erhältlich sein.

Der größte Energieverbraucher unter den Haushaltsgeräten ist der Wäschetrockner, der in konventioneller Abluft- oder Kondensationstechnik circa vier kWh Strombedarf je Trocknungseinheit hat. Dabei wird für den eigentlichen Trocknungsprozess Wärme mit Temperaturen von 60 bis 80 Grad Celsius benötigt. Um das Wasser aus der feuchtwarmen Luft zu kondensieren, braucht der Trocknungsvorgang ebenfalls Kälte. Mit dem Solar-Schichtspeicher SolvisMax können diese Betriebsbedingungen ideal zur Verfügung gestellt und höchste Energieeffizienz erreicht werden. "Aufgrund dieser Fakten kamen wir 2010 auf die Idee, die kostenlose Sonnenenergie auch für den Wäschetrockner zu nutzen und sind damit an Miele herangetreten", erklärt Solvis-Geschäftsführer Helmut Jäger. Während der ersten Präsentation auf der IFA 2011 war die Publikumsreaktion so positiv, dass der Solar-Wäschetrockner von Miele als sinnvolle Ergänzung der Produktpalette angesehen wurde.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.