PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 782905 (Solvias AG)
  • Solvias AG
  • Römerpark 2
  • 4002 Kaiseraugst
  • http://www.solvias.com
  • Ansprechpartner
  • Renske Beintema
  • +41 (61) 8456000

Solvias erzielt 2015 solides Wachstum, angetrieben von Innovationen, geographischer Expansion und Erschliessung neuer Branchen

(PresseBox) (Kaiseraugst, ) .
  • Umsatzwachstum von 5.6 % auf 63,9 Millionen CHF im Jahr 2015 *
  • Das Wachstum wurde getragen von der Business Unit Analytik, insbesondere der Biopharmazeutischen Analytik sowie den noch stärkeren Umsatzsteigerungen der Business Units Analytische Technologien und Bioanalytik (Business Unit Confarma). Dadurch konnte der Währungseinfluss nach der Aufwertung des Schweizer Franken gegenüber dem Euro und das Zurückbleiben hinter den hohen Vorjahreserwartungen in der Business Unit Liganden und Spezialprodukte wie auch in anderen kleineren Geschäftsbereichen mehr als ausgeglichen werden
  • Erfolgreiche Expansion ins Luxussegment der Kosmetikbranche
  • Verstärkter Fokus auf innovative Produkte und Dienstleistungen: Rapid Sterility Tests, zelluläre Bioassays sowie ein metallfreies Probenvorbereitungslabor für die Schwermetall- und Spurenelement-Analytik
Solvias hat heute ihre Zahlen für 2015 veröffentlicht. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 5.6% auf 63,9 Millionen CHF mit einer erheblichen Profitabilitätssteigerung. Ohne den Währungseffekt durch die Aufhebung des Mindestkurses des Schweizer Frankens gegenüber dem Euro, wäre ein Wachstum von 7% erzielt worden.

„Solvias hat trotz der Herausforderungen, denen wir uns aufgrund des starken Frankens und der allgemeinen Wirtschaftslage gegenübersahen, auch 2015 seinen äusserst erfolgreichen Wachstumskurs beibehalten“, kommentierte CEO Dr. Karen J. Huebscher. „Wir haben unsere Expansion in neue Marktsegmente wie die Kosmetikbranche fortgesetzt und unseren geographischen Einfluss ausgeweitet. Zudem haben wir unseren Fokus auf innovative Produkte und Dienstleistungen verstärkt, sodass wir für die Zukunft bestens aufgestellt sind. Im 2015 startete Solvias ein umfangreiches Programm zur Optimierung unserer operativen Exzellenz, um die Effizienz und Effektivität und die Kundenorientierung unserer gesamten Organisation zu steigern.“

Den stärksten Umsatzzuwachs verzeichneten die Business Units Analytik (+10.1 %), insbesondere Biopharmazeutische Analytik (+19.8 %), Analytische Technologien (+38.6 %) und Confarma (Hombourg, France) (+17.2 % in Lokalwährung, +1.5% in CHF).

Die Expansion in die Kosmetikbranche ist einer der Erfolge des Geschäftsjahres 2015. Die französische Business Unit Confarma konnte verschiedene grosse Kosmetikunternehmen als Kunden gewinnen, insbesondere im Luxussegment. In dieser Branche liegt beträchtliches Potenzial für Solvias, bedingt durch neue Gesetze zu Good Manufacturing Practices für Kosmetika. 


Die Business Unit Liganden und Spezialprodukte hatte einen Rückgang von 12% gegenüber Vorjahr zu verzeichnen. Die Nachfrage nach bestimmten Liganden fiel geringer aus als geplant und ist begründet in der Verschiebung der Produktion einiger Blockbuster bei Kunden ins 2016/2017. Eine starke Nachfrage in der Synthese konnte diesen Einfluss nur partiell abfedern.

Die geographische Expansion wurde 2015 fortgesetzt. Dank einer verbesserten Vertriebsorganisation in den Vereinigten Staaten und eine Vielzahl erfolgreicher Roadshows an der Westküste konnte Solvias ihr Profil im US-amerikanischen Markt schärfen und neue Kunden gewinnen. In China gewann Solvias neue Verträge mit Pharmaunternehmen und Lohnherstellern für ihre Katalyse Technologie.

Die erfolgreiche Integration der Confarma AG im 2015 führte zur Gründung einer neuen Abteilung für Qualitätskontrolle (QC). Hochwertige QC-Dienstleistungen zu konkurrenzfähigen Preisen runden das hochmoderne Wissenschaftsportfolio von Solvias ab und unterstützen die Kundenbindung entlang ihrer gesamten Wertschöpfungskette.

Neue Produkte und Dienstleistungen zur weiteren Stärkung des Markteinflusses

2015 begann Solvias, von seinen erheblichen Investitionen in innovative Technologien zu profitieren:
  • Zu den bedeutenden Wachstumsfaktoren zählten zellbasierte Bioassays zur Prüfung von Toxizität, Sicherheit und Wirksamkeit von Pharmazeutika.

  • Einführung des Rapid Sterility Tests für die Überprüfung auf Kontamination zur Chargenfreigabe von Erzeugnissen oder Produkten, der die Bearbeitungszeit im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren von 14 auf 5 Tage verkürzt. 2015 wurde die Validierungsphase für den ersten Kunden abgeschlossen, zudem wurden neue Aufträge von Kunden aus verschiedenen Branchen platziert.
  • Im Bereich Extractables und Leachables hat Solvias umfangreiches wissenschaftliches Know-how entwickelt und eine unternehmenseigene Datenbank mit über 6.000 Molekülen aufgebaut. Wachstumsfaktoren für die zukünftige Nachfrage nach diesen Tests sind der verstärkte Einsatz von Einweg-Plastikbehältern bei der Herstellung von Medikamenten und die Interaktion des Endprodukts mit den Materialien der Primärverpackung, durch die unerwünschte Substanzen in das Produkt und schliesslich auch den Patienten gelangen können.
  • Erweiterung des Liganden Portfolios mit zahlreichen neuen Liganden

Website Promotion

Solvias AG

Solvias ist ein Weltmarktführer im Bereich Auftragsforschung, Entwicklung und Herstellung. Wir sind für die Pharma-, Biotech-, Medizintechnik- und Kosmetikindustrie tätig. Solvias ist ein hauptsächlich management- und mitarbeitergeführtes Unternehmen mit Hauptsitz in der Nähe von Basel, Schweiz. Über 400 hochqualifizierte Mitarbeiter arbeiten als Team zusammen, um die Bedürfnisse unserer Kunden zu verstehen. Wir sind stolz darauf, innovative Lösungen zu liefern, die die höchsten Qualitätsstandards erfüllen. Mit unserer hervorragenden Infrastruktur und beispiellosen Expertise entwickeln, analysieren und prüfen wir eine grosse Vielzahl von biologischen und chemischen Substanzen und Produkten. Unter Berufung auf unsere fest etablierte wissenschaftliche Erfahrung und unsere belegte Erfolgsgeschichte können wir integrierte Dienstleistungen, Produkte und Technologien anbieten, die die Wertschöpfungskette für Kunden weltweit verbessern.