Imperial implementiert Transportplanung in .NET und updatet CarLo auf neueste Version

Soloplan und Imperial Logistics vertiefen ihre erfolgreiche Partnerschaft

Imperial Südafrika
(PresseBox) ( Kempten (Allgäu) / Pretoria, )
Mehrere afrikanische Standorte des weltweit agierenden Konzerns Imperial Logistics arbeiten seit letzter Woche mit der neuen Major-Version 2.73 der Logistiksoftware CarLo® - upgedatet von der bis dato eingesetzten Version 2.63 aus dem Jahr 2018. Im Zuge dieser Maßnahme erfolgte auch die Umstellung der Auftragserfassung und der Transportplanung von der Delphi-Funktionalität in das CarLo® .NET-Framework.

Bereits seit 2017 hat die Imperial SA mit Sitz in Bedfordview und Evendale das Transportmanagementsystem aus dem Hause Soloplan im Einsatz. Imperial Logistics will sich strategisch mittel- bis langfristig als „Tor zu Afrika“ positionieren und baut dabei fest auf die Zusammenarbeit mit dem deutschen Premiumhersteller für logistische Software. Rund 350 Anwender arbeiten bei Imperial in der Transportplanung und der Distribution mit CarLo® und profitieren dabei von zahlreichen Prozessoptimierungen rund um das Thema Transportmanagement. Durch den Einsatz der fortschrittlichen und teils stark automatisierten Prozessunterstützung von CarLo® werden dabei jährlich rund 350.000 Aufträge und Touren disponiert und effizient abgebildet.

Mit Auslieferung der CarLo® Major-Version 2.73 und der damit verbundenen Umstellung auf die Auftragserfassung und die Transportplanung in .NET konnten mit dem Einsatz neuester Technologien wieder zahlreiche Spezifikationen implementiert und Verbesserungen der individuellen Abläufe erreicht werden. Besonders wichtig sind bei Imperial beispielsweise die vielfältigen Integrationsmöglichkeiten, die CarLo® bietet:

So können wichtige Komponenten wie die Sendungsverfolgung oder unterschiedliche Finanzsysteme problemlos in CarLo® eingebunden werden. Ein weiterer Aspekt ist das in CarLo® integrierte und so papierlosem Arbeiten nichts mehr im Wege steht. Äußerst wichtig für die südafrikanische Unternehmensgruppe ist in diesem Zusammenhang die Integration externer Portale, mit denen Aufträge kundenseitig erfasst oder Daten an Subunternehmer weitergegeben werden können. Durch den Einsatz dieser Anbindungen erfolgt beispielsweise eine elektronische Rückmeldung von Zustellungsnachweisen als Grundlage für automatisierte Gutschriftsläufe.

Ein weiteres zentrales Thema des Updates war auch die Einbindung von Workflows und Restriktionen, welche bei Imperial genutzt werden, um Transportrisiken frühzeitig zu erkennen und zu umgehen. Die Prüfung und Validierung der Transportversicherung (GIT) ist auf dem südafrikanischen Logistikmarkt eine elementare Funktion, mit der sichergestellt wird, dass jedes Fahrzeug beim Transport von Waren ausreichend versichert ist. CarLo® erleichtert hierbei nicht nur die Spezifikation und Verwaltung von erforderlichen Versicherungsdokumenten, sondern darüber hinaus auch die Begleitung und Führung der zuständigen Disponenten bei der täglichen Abfahrts- und Zustellungskontrolle.

Die Umstellung auf .NET und das Update auf die CarLo®-Version 2.73 wurde von Mitarbeitern der Soloplan-Niederlassung in Südafrika (Soloplan SA Pty. Ltd.) in enger Abstimmung mit der zuständigen Projektleitung bei Imperial Logistics durchgeführt. Dank reibungsloser Kommunikation, Transparenz in der Durchführung, guter Vorbereitung und durch gegenseitige größtmögliche Unterstützung ist es gelungen, das Upgrade erfolgreich durchzuführen. Soloplan bedankt sich bei allen Beteiligten für die unkomplizierte und angenehme Zusammenarbeit und freut sich darauf, Imperial Logistics beim Projekt „Tor zu Afrika“ weiterhin tatkräftig zu unterstützen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.