PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 97291 (SolidWorks Deutschland GmbH)
  • SolidWorks Deutschland GmbH
  • Meitnerstrasse 8
  • 70563 Stuttgart
  • http://www.solidworks.de
  • Ansprechpartner
  • Isabelle Reich
  • +49 (89) 612956-0

High-End Fahrräder in 3D-CAD konstruiert und mit COSMOS geprüft: Bianchi entscheidet sich für SolidWorks

(PresseBox) (Haar, ) Der renommierte italienische Fahrradhersteller Bianchi setzt in der Konstruktion auf SolidWorks. Das 1885 gegründete Unternehmen produziert jährlich zirka 60.000 Fahrräder, darunter Rennräder, Mountain Bikes und Kinderfahrräder. Dank der 3D-CAD-Software SolidWorks Office Premium und dem Analysetool COSMOSWorks konnte Bianchi die Produkteinführungszeit drastisch verkürzen. Gleichzeitig reduzierte sich der Materialverbrauch, da nur noch wenige Prototypen gebaut werden müssen.

Ziel des Unternehmens ist es, die Marke Bianchi durch Spitzentechnologie, flexible Konstruktion und schnelle Produktlieferung zu fördern. SolidWorks ist daher unabhängig vom Herstellungsmaterial, wie Aluminiumlegierung, Kohlenstofffaser oder Titan, von wesentlicher Bedeutung für die Fahrrad- und Teilekonstruktion von Bianchi.

"Ein Fahrrad muss in hohem Maße den Geschmack der Verbraucher treffen. Sie erwarten neue Materialien und exquisite Designs", erklärte Luca Minesso, Konstruktions- und Produktionsleiter bei Bianchi. "Darum ist es für uns von ausschlaggebender Bedeutung, fortschrittliche Konstruktionstools wie die Software SolidWorks oder COSMOSWorks einzusetzen. Sie helfen, Zeit und Kosten zu sparen, da wir kleinste Details festlegen können, bevor die Konstruktion gebaut wird. Die Software stellt heute somit einen wichtigen Wettbewerbsvorteil für unser Unternehmen dar, sowohl in Bezug auf die High-End-Merkmale als auch in Bezug auf die Integration mit anderen Systemen. Darüber hinaus erleichtert die große Verbreitung den Austausch von Designs mit unseren Lieferanten in Asien, wo SolidWorks sehr bekannt und geschätzt ist."

Die vollständig in SolidWorks integrierte Software COSMOSWorks Designer wird genutzt, um sicherzustellen, dass alle Fahrräder robust genug sind, insbesondere an den stark beanspruchten Stellen.