PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 897088 (SOLIDpower)
  • SOLIDpower
  • Borsigrstr. 80
  • 52525 Heinsberg
  • http://www.solidpower.com
  • Ansprechpartner
  • Benjamin Wöllenweber
  • +49 (2452) 1537-66

Einfacher Einbau, lohnenswerte Kooperation bei stromoptimierten Brennstoffzellen

Erfolgsgeschichte von Fachhandwerkspartner Guido Schaefer

(PresseBox) (Heinsberg, ) Bereits über tausend stromoptimierte Bluegen Mikro-Kraftwerke sind in den vergangenen Jahren installiert worden. Dank zukünftig ausgebauter Produktionsstätten ist das Ende der Entwicklung noch lange nicht erreicht. Durch die enge Kooperation Solidpowers mit zahlreichen Fachhandwerkspartnern der Sanitär- und Heizungsbranche gelingt es, die stetig steigende Nachfrage zügig zu bedienen. Einer dieser Partnerbetriebe ist die Guido Schaefer GmbH aus Alsdorf in Nordrhein-Westfalen. Inhaber Guido Schaefer ist langjähriger Solidpower-Partner und von der innovativen Brennstoffzellentechnologie, die im Bluegen effektiv Gas in Strom umwandelt, überzeugt.

Bereits zehn Bluegen Mikro-Kraftwerke hat Schaefer mit seiner Firma installiert, für dieses Jahr sind bereits drei neue Bluegen-Bestellungen eingegangen. 2015 hat Guido Schaefer über einen Bekannten von Solidpowers stromoptimierter Brennstoffzelle erfahren und wurde im Rahmen einer eintägigen Schulung Fachhandwerkspartner des Unternehmens. Dort wurden die Besonderheiten der Brennstoffzellen, die Details zu Einbau und Wartung vermittelt sowie Einblicke über Fördermöglichkeiten gegeben. „Die Installation des Bluegens ist erstaunlich leicht. Das Gerät ist nur waschmaschinengroß und nach der kurzen Schulung war ich fit in der Montage“, so Schaefer.

Hohe finanzielle Einsparungen

Die finanziellen Einsparungen und die unabhängige Stromversorgung sind für den Alsdorfer Fachhandwerker klare Pluspunkte des Bluegen. „Ich sage meinen Kunden immer: Der Bluegen ist wie ein Geldautomat. Sie können da jeden Tag quasi einen Zehneuroschein rausziehen“, erklärt Schaefer lachend. Er selbst ist privat ebenfalls Besitzer eines Bluegens und möchte das Gerät nicht mehr missen.

In Schaefers Augen macht die Anschaffung des Bluegens gerade für Verbraucher mit einem erhöhten Energieverbrauch Sinn. „Mit dem Bluegen kann man die Energiewende gewissermaßen selber einleiten“, verdeutlicht Schaefer. Er empfiehlt den Bluegen gerade Privathaushalten und Gewerbekunden ab einem Stromverbrauch von 7.000 kWh. Überschüssig produzierter Strom wird ins öffentliche Netz eingespeist und vergütet. Dabei hat Schaefer den Bluegen schon bei verschiedenen Kunden installiert wie beispielsweise in zwei Autohäusern und in einem Wohnhaus mit Swimmingpool. Und das bislang ausgesprochen erfolgreich: Größere Schwierigkeiten in Betrieb und Wartung der Brennstoffzellentechnologie sind nicht aufgetreten, sodass der Zukunft der Partnerschaft nichts im Wege steht.

Partnerschaft, die sich lohnt

Solidpower unterstützt seine zertifizierten Partner wie Guido Schaefer in Vertrieb und Vermarktung, bietet ausführliche Beratungen hinsichtlich der Förderungsmöglichkeiten und stellt technischen Support zur Verfügung. „Wir freuen uns sehr, dass solch erfahrene Fachhandwerker wie Guido Schaefer das Potenzial der innovativen Brennstoffzellentechnologie des Bluegens erkannt haben. Dies zeigt einmal mehr, dass der von uns eingeschlagene Weg richtig ist“, erklärt Andreas Ballhausen, Geschäftsführer Solidpower Deutschland.

Website Promotion

SOLIDpower

Dank höchster technischer Kompetenz und beständiger Innovationskraft ist die Solidpower-Gruppe einer der weltweit führenden Hersteller von Festoxid-Brennstoffzellen (SOFC). Als maßgeblicher Innovator der Branche und europäischer Marktführer hat das Unternehmen seit Einführung des Bluegen bereits mehr als tausend Mikro-Kraftwerke zur unabhängigen Stromerzeugung verkauft. Von Standorten in Italien, Deutschland, der Schweiz und Australien aus und mit insgesamt 230 Mitarbeitern treibt Solidpower seine technischen Innovationen voran, um weitere Märkte in den USA und Asien zu erschließen.