SOLARWATT mit Live-Montage auf der Fachmesse DACH+HOLZ

Ein neues In-Dach-System von Solarwatt ersetzt die Dacheindeckung, hilft Kosten zu sparen und halbiert die Installationszeit. Easy-In System ist eine Gemeinschaftsentwicklung mit dem sächsischen Dachdeckerhandwerk und entspricht auch den ZVDH-Richtlinien (PresseBox) ( Dresden, )
.
- Solarmodule statt Dachziegel: SOLARWATT präsentiert innovatives Indachsystem Easy-In
- Easy-In wurde mit Dachdecker-Innung entwickelt und entspricht ZVDH-Richtlinien
- Solarmodule von SOLARWATT halten selbst extremen Schneelasten Stand

Innovation auf dem Dach: Mit Schaumontagen präsentiert der deutsche Premiumhersteller zur Fachmesse DACH + HOLZ die einfache und schnelle Installation des Indachsystems Easy-In. Am SOLARWATT Messestand (Halle 7, Standnummer 7501) können die Besucher erfahrenen Dachdeckermeistern über die Schulter schauen und live miterleben, wie das SOLARWATT Easy-In-System montiert wird. Easy-In wurde in Zusammenarbeit mit dem sächsischen Dachdeckerhandwerk speziell für Schrägdächer entwickelt. Das Indachsystem erzeugt nachhaltig umweltfreundlichen Sonnenstrom, der selbst genutzt oder in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden kann.

Unkomplizierte Montage - zeitsparende Installation

Mit Easy-In bietet SOLARWATT eine innovative und optisch ansprechende Indachlösung an. Entsprechend den ZVDH-Richtlinien ist das System für eine Dachlattung 60 x 40 mm (nach DIN 4074 min. S10) ausgelegt und eignet sich für unterschiedlichste Dachtypen. Dabei kommt Easy-In ohne ein zusätzliches Gestellsystem aus. Diese Funktion haben die SOLARWATTIngenieure in den Modulrahmen integriert: Er wird mit Sogsicherungen an der Dachlattung verschraubt, was wiederum Kosten und Material spart. Ein cleveres Montagesystem sorgt zudem für eine unkomplizierte und zeitsparende Installation, bei der nur wenig Werkzeug notwendig ist. "Davon können sich die Dachexperten auf der DACH+HOLZ selbst überzeugen", sagt Detlef Neuhaus, Vorstand für Vertrieb und Marketing (CSO) der SOLARWATT AG. "Wir bieten ein Dach an, bei dem sich der Bauherr die Eindeckung mit Dachziegeln spart und das sich durch die Eigennutzung oder die Einspeisung des erzeugten Stroms refinanziert."

Das SOLARWATT Easy-In-System erfüllt alle technischen Normen, sowohl für Brandschutz und Regendichtheit als auch für extreme klimatische Bedingungen. "Unsere Solarmodule, die ausschließlich in Deutschland gefertigt werden, erfüllen höchste Qualitätsstandards. SOLARWATT verfügt über fast 20 Jahre Erfahrung in der Modulproduktion. Über diesen langen Zeitraum haben sich unsere Solarmodule bereits in der Praxis bewährt - und das teilweise unter höchsten Belastungen", betont Detlef Neuhaus.

Premium-Module halten Schneelast bis 7.600 Pascal Stand

SOLARWATT bietet außerdem Lösungen für besondere Ansprüche und extreme Belastungen. Tests im eigenen VDE-zertifizierten Labor haben ergeben, dass SOLARWATT-Module der Baureihen P210, M220, M250 sowie M200 selbst extremen Schneelasten standhalten. Sie sind für schneereiche Gebiete und Gebirgsregionen besonders geeignet, da sie für eine maximale Schneelast von bis zu 6.000 Pascal (Schneelastzone II-III) getestet sind. Module der Baureihe M200 sind von SOLARWATT sogar bis zu einer Auflast von 7.600 Pascal geprüft. Auch auf ihre Beständigkeit gegen Hagelschlag wurden Module von SOLARWATT erfolgreich getestet. Damit können Installateure und Kunden die Module problemlos in Starkhagel-, Wind- oder Schneegebieten einsetzen, ohne Bruchschäden befürchten zu müssen. "Strenge Maßstäbe garantieren Qualität: Unsere Solarmodule liefern auch unter den schwierigsten Witterungsbedingungen zuverlässig höchste Erträge. Und wir werden auch in Zukunft hochwertige effiziente Produkte mit strapazierfähigen Modulen am Markt anbieten", so der SOLARWATT-Vertriebsvorstand Detlef Neuhaus. Bei den mechanischen Belastbarkeitstests hat der deutsche Premiumanbieter besonders strikte Prüfkriterien angewendet, angelehnt an die Prüfnormen IEC 61216 und DIN 1055. Diese Normen sind doppelt so streng wie vorgeschrieben.

Mehr Informationen: www.solarwatt.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.