SOLARWATT errichtet erstes Solarkraftwerk mit neuem Antireflexglas von f|solar

Der Dresdner Solarmodulhersteller SOLARWATT AG errichtet im niedersächsischen Lauenförde das erste Solarkraftwerk mit dem innovativen Glas f|solarfloat HT der f|solar GmbH.

(PresseBox) ( Dresden, )
Bei dem Premiumprodukt aus dem anhaltinischen Osterweddingen handelt es sich um ein spezielles Solarglas zur frontseitigen Abdeckung der Solarmodule. Durch zusätzliche Antireflexbeschichtungen des Glases vergrößert sich der Anteil des zur Stromerzeugung genutzten Sonnenlichts, so dass sich die Modulleistung und somit die Stromausbeute des Solarkraftwerkes um bis zu 2,5% erhöhen.

Die auf einer Grünlandfläche von ca. 4 ha errichtete Anlage hat eine Kapazität von 2,1 MWp und ist damit eine der größten Solarstromanlagen Niedersachsens. Installiert werden knapp 9000 polykristalline Module P210-60 GET AK der hier als Generalunternehmer auftretenden SOLARWATT AG. Die Anlage ist gleichzeitig ein Pilotprojekt des in Lauenförde ansässigen Glasherstellers Interpane, dessen anteilige Tochter die Floatglasanlage in Osterweddingen ist.

Die Fertigstellung und Stromeinspeisung in das EON-Mittelspannungsnetz ist für Ende Juni geplant.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.