Zuwachs in der Software-Architecture-Camp-Familie

Das Camp wird um drei weitere iSAQB-zertifizierte Seminare erweitert

(PresseBox) ( Berlin, )
Das Software Architecture Camp umfasst zwölf Module, die sich mit unterschiedlichem Themen-Fokus an Software Architekten richten. Behandelte Themen sind unter anderem Flexible Architekturen, Soft Skills für Softwarearchitekten oder Domain-Driven Design.

Neu dabei: Modul FUNAR, IMPROVE und BLOCKCHAIN

Nun wurde das Produktportfolio des Software Architecture Camp gleich um drei weitere Module erweitert. Im Modul FUNAR beschäftigt sich Michael Sperber mit Funktionaler Softwarearchitektur. Die Teilnehmenden lernen die wesentlichen Prinzipien funktionaler Architektur kennen und können diese nach dem Camp beim Entwurf von Software-Systemen anwenden. Ergänzend bietet er am ersten Tag einen Einführungs-Workshop zur funktionalen Programmierung an. Der zweite Neuling ist das Modul IMPROVE. Teilnehmende lernen hier, Softwaresysteme und -architekturen anhand ökonomischer und technischer Ziele systematisch und methodisch zu verbessern. Das dritte Modul beschäftigt sich mit BLOCKCHAIN. Teilnehmende werden dabei in die Lage versetzt, fundierte Entscheidungen zu treffen, ob und welche Blockchain-Technologie für sie richtig ist.

Zum Software Architecture Camp:

Das Software Architecture Camp ist eine Seminarreihe aus dem Haus der Entwickler Akademie. Es handelt sich um ein iSAQB-zertifiziertes und international anerkanntes Training für Softwarearchitekten. Das Programm wendet sich an alle, die in IT-Projekten an Lösungsstrukturen arbeiten: Vorrangig Softwarearchitekten, Entwickler und Qualitätssicherer, aber auch an Systemanalytiker, die mit ihren Entwicklern besser kommunizieren wollen. Alle Lehrpläne und Prüfungsfragen werden in Deutschland vom International Software Architecture Qualification Board (iSAQB) entwickelt und herausgegeben.

Weitere Informationen zu den Seminaren des Software Architecture Camps finden Sie im Internet unter www.software-architecture-camp.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.