PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 29124 (Software AG)
  • Software AG
  • Altenkesseler Straße 17
  • 66115 Saarbrücken
  • http://www.softwareag.com
  • Ansprechpartner
  • Irmhild Plaetrich
  • +49 (681) 210-3680

Deutsche Post optimiert SLA-Management im IT-Controlling mit ARIS PPM von IDS Scheer

(PresseBox) (Saarbrücken/Bonn , ) Der Geschäftsbereich „Brief“ der Deutschen Post AG hat sich nach einem umfangreichen Ausschreibungsverfahren für ARIS Process Performance Manager (ARIS PPM) entschieden, die Corporate Performance Lösung der IDS Scheer AG. Ziel ist, die Einhaltung der Verpflichtungen von Outsourcing-Partnern im Rahmen von Service Level Agreements (SLA) prozessorientiert analysieren zu können. Wichtiger Grund, sich für die Lösung des internationalen Anbieters für Prozesse und IT zu entscheiden, ist die seit dem 08.12.2004 in den USA patentierte ProcessMining-Technologie von ARIS PPM.
Nach einer mehrmonatigen Angebots- und Ausschreibungsphase hat sich der Geschäftsbereich „Brief“ der Deutschen Post AG in Bonn für die Corporate Performance Management Lösung ARIS PPM von IDS Scheer entschieden. In der letzten Phase des Entscheidungsprozesses konnte der implementierte Prototyp des ARIS PPM den Kunden abschließend überzeugen – dank seiner benutzerfreundlichen Oberfläche und eines durch Kernleistungsindikatoren unterstützten Analyseverfahrens.
Prozessbasierte Überwachung von SLA mit Outsourcing-Partnern
Der Geschäftsbereich wird in einer ersten Projektphase den ARIS PPM zur prozessbasierten Überwachung von Service Level Agreements (SLA-Monitoring) gegenüber technischen Outsourcing-Partnern zum Einsatz bringen, um in einem „Process Performance Cockpit“ jederzeit die Verfügbarkeit und Servicequalität der genutzten IT-Infrastruktur bewerten zu können. Die zu überwachenden IT-Systeme des Outsourcing-Partners melden dabei mögliche Störungen in ein zentrales Service-Management-System nach ITIL-Standard, welches die Datengrundlage für Analysen mithilfe der ProcessMining-Technologie des ARIS PPM bildet.
Patent dank KI-unterstützter ProcessMining-Technologie erteilt
Die von IDS Scheer entwickelte ProcessMining-Technologie wurde nach intensiver Prüfung durch das „Patent and Trademark Office“ (PTO) in Washington im Dezember 2004 patentiert und unterstreicht damit die Innovationskraft des weltweit agierenden Software- und Beratungshauses bei Lösungen im Business Process Management. Grundlage der patentierten Technologie bildet dabei eine KI-unterstützte (Software-komponente auf Basis von Algorithmen der Künstlichen Intelligenz), automatisierte IST-Prozessanalyse von Geschäftsdaten auf Basis der weltweit führenden ARIS-Werkzeuge für das Prozessmanagement.
„Durch die Patentierung des ProcessMining wird die langjährige wissenschaftliche Forschungsarbeit der IDS Scheer AG international vor Nachahmern geschützt“, betont Dr. Wolfram Jost, Vorstand und Leiter der Produktsparte der IDS Scheer AG. „Sie markiert zugleich einen Meilenstein – weg von rein zahlenorientierten Analysen, hin zur performance-orientierten Prozessbetrachtung.“

Software AG

Das Software- und Beratungshaus IDS Scheer entwickelt Lösungen für Geschäftsprozessmanagement in Unternehmen und Behörden. Mit der ARIS Platform for Process Excellence bietet IDS Scheer ein integriertes und vollständiges Werkzeug-Portfolio für Strategie, Design, Implementierung und Controlling von Geschäftsprozessen. Dank des Ansatzes ARIS Value Engineering (AVE) bauen die Berater von IDS Scheer in den Organisationen ihrer Kunden Brücken zwischen Unternehmensstrategie, Prozessen, IT-Lösungen und der Kontrolle des laufenden Betriebs. Auf diese Weise können Unternehmen ihre gesamte Business Performance kontinuierlich verbessern. IDS Scheer wurde 1984 von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer gegründet und betreut derzeit ca. 7.000 Kunden in über 70 Ländern mit eigenen Niederlassungen bzw. Partnern. Die IDS Scheer Gruppe erwirtschaftete 2007 einen Umsatz von 393,5 Mio. Euro. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 3.000 Mitarbeiter und ist an der Frankfurter Börse im TecDAX gelistet.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ids-scheer.de