PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 494762 (socialbakers)
  • socialbakers
  • Elsenheimerstr. 59
  • 80687 München
  • http://www.socialbakers.com
  • Ansprechpartner
  • Egon Wilcsek
  • +49 (89) 411472-721

Jenson Button auf Poleposition bei Facebook nach Sieg beim Großen Preis von Australien

Die McLaren- und Red Bull-Teams sind Tabellenführer mit den meisten Facebookfans

(PresseBox) (München, ) Heute hat Socialbakers, ein schnell wachsendes Social- und Digital-Analytics-Unternehmen, die Social-Rankings der Top 10 Formel-1-Fahrer und ihrer Teams vorgestellt. Mit ihrer fortschrittlichen Analyseplattform hat Socialbakers herausgearbeitet, wie sich die Ergebnisse des letzten Formel-1-Rennens auf die Facebook-Aktivitäten auf den offiziellen Seiten der Fahrer und ihrer Teams ausgewirkt haben. Der Analysezeitraum ist das Wochenende um den Großen Preis von Australien vom 16. bis zum 19. März 2012.

Der britische Fahrer Jensen Button führt derzeit den Aktivitätsindex an - im beobachteten Zeitraum hat die Aktivität auf seiner Facebook-Seite um 28 Prozent zugelegt. Der vormalige Weltmeister Button startete beim Grand Prix in Australien in der ersten Reihe und gewann das Rennen.

Platz 1 der Popularitäts-Charts belegt Lewis Hamilton vom McLaren-Team mit über 1,1 Millionen Fans. Der amtierende Weltmeister Sebastian Vettel aus Deutschland belegt hier den zweiten Platz mit 800.000 Facebook-Fans. Diese Tendenz wird auch in den Team-Rankings wiedergespiegelt - McLaren hat mit 465.000 Fans die meisten Anhänger, dicht gefolgt vom Red Bull-Team mit 463.000 Fans.

Interessanterweise hat das Marussia-Team den insgesamt größten Interessenzuwachs auf Facebook gehabt, obwohl die Fahrer des Teams nur den 14. und 15. Platz belegten. Kimi Raikkonens Lotus und der Sauber von Kobayashi hatten während des Wochenendes den nächstgrößeren Zuwachs an Interesse. Daraus kann man schließen, dass die Fans den Höhen und Tiefen der Teams folgen und nicht nur den einzelnen Fahrern.

Jan Rezab, CEO und Mitgründer von Socialbakers kommentiert diese Ergebnisse: "McLaren und Red Bull haben die Formel 1 in 2011 dominiert und es scheint als würde sich dieser Trend in der aktuellen Saison fortsetzen. Zusätzlich sind in diesen beiden Teams auch insgesamt drei vormalige Weltmeister. Da ist es eigentlich nicht überraschend, dass das McLaren- und das Red Bull-Team sowohl die meisten Fans auf Facebook haben als auch die höchste Interaktionsrate haben."

"Wenn die Teams ihre bereits erfolgreichen Facebookseiten noch besser nutzen wollen, sollten sie regelmäßig spezifische Multimedia-Inhalte teilen, welche die Einbindung der Fans verbessern. Für große Marken wie Red Bull und McLaren ist die so entstehende Bekanntheit und Sichtbarkeit ihrer Marken unschätzbar wertvoll. Sowohl die Teams als auch die Fahrer können über Social Media im Dialog mit Fans und Konsumenten stehen. Davon profitieren nicht nur die Teams, sondern auch deren Sponsoren wie etwa Vodafone und aigo."

Website Promotion

socialbakers

Socialbakers hat sich auf Social Media-Analyse und-Management spezialisiert und ist die am häufigsten herangezogene Quelle wenn es um Facebook-Daten und -Statistiken geht. Über zehn Millionen Facebook-Pages und Places hat Socialbakers seit dem Start 2008 bereits indiziert. Heute bietet das Unternehmen die beiden nutzerfreundlichen Produkte Engagement Analytics und Engagement Builder. Socialbakers ist die einzige Lösung, die es Marken wie Lufthansa, L'Oreal, Danone, Vodafone, Samsung, GE Money, Ogilvy, Kraft und Peugeot ermöglicht, ihre und die Kampagnen ihrer Wettbewerber zu messen und den Erfolg ihres Engagements zu bestimmen. Socialbakers wurde mit dem Red Herring 100 Europe 2011 Award ausgezeichnet. Weitere Informationen stehen unter www.socialbakers.com bereit.