Regalreparatur at its best

SNI Nord Regaltechnik GmbH kontrolliert und repariert Regal und Lager

SNI reparatiert Regale und stellt statische Neuverteilung aus (PresseBox) ( Wildeshausen, )
Überladene Regalanlagen, abgeknickte Ständer, defekte Verstrebungen oder verrostete Regale: Jeder Lagerbetreiber muss sich täglich mit solchen Problemen auseinandersetzen und bringt im schlimmsten Fall sogar seine Mitarbeiter damit in Gefahr. Schätzungsweise weiß jeder dritte Lagerbetreiber nicht, dass Regale jährlich inspiziert werden müssen. Unwissenheit, fehlende Zeit, die Regalsysteme in regelmäßigen Abständen zu warten, oder auch Kostenfaktoren führen dazu, dass Lagersysteme nicht regelmäßig instand gehalten werden. „Man kann grob sagen, dass jeder vierte bis fünfte Regalständer in einem Betrieb Blessuren oder Beschädigungen hat. Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis die Regale ohne Reparatur zu einer echten Gefährdung werden“, sagt Nils Schulze, Geschäftsführer der SNI-Nord Regaltechnik GmbH. Das Unternehmen aus Wildeshausen hat sich darauf spezialisiert, Regalinspektionen und Reparaturen durchzuführen, sodass die Sicherheit der Mitarbeiter sowie ein effektiveres Arbeiten des Betriebes jederzeit gewährleistet sind.

Reparatur und Instandhaltung
Wenn Lager leergeräumt werden müssen, ist es besonders zeitaufwendig und teuer, beschädigte Bauteile gegen neue zu ersetzen, da der laufende Betrieb beeinträchtigt wird. Häufig finden sich in einem Lager auch Regale unterschiedlicher Hersteller. Lagerbetreiber müssten dementsprechend mehrere Unternehmen für die Wartung und Reparatur beauftragen. Um Zeit und Kosten zu sparen, kontrolliert und repariert SNI Regale und Ständer herstellerübergreifend. Zertifizierte SNI-Regalinspekteure und geschulte Monteure prüfen die Regale im laufenden Betrieb, der normale Arbeitsalltag kann während der Kontrolle fortgeführt werden. Sowohl im Außen- als auch im Innenbereich führt das Unternehmen Inspektionen durch. Sind die Regalstützen nur leicht beschädigt, ist es im Normalfall auch nicht notwendig, das Regal bei der Instandsetzung leerzuräumen. Bei der Reparatur werden die defekten Regalstützen mit einer speziellen Vorrichtung ausgebessert und anschließend mit einem DEKRA-geprüften U-Profil verstärkt und stabilisiert. „Das Reparaturprofil wird im Zusammenhang mit einer Statik verbaut. Das Profil wurde mit der Statik von der Dekra geprüft“, so Schulze.

Statische Neuverteilung
Darüber hinaus stellt SNI eine statische Neuerteilung für selbstgefertigte Regale oder Stahlgestelle, veraltete Regalanlagen, Edelstahlregale oder für fehlende Belastungshinweise aus. SNI prüft vor Ort die gesamte Anlage und führt anhand der Dokumentation der Regale eine Neuverteilung durch. Im Belastungswarnhinweis wird genau protokoliert und festgehalten, wie groß das Regalsystem ist, welche Höhe es hat, wie viele Regale in dem Betrieb zur Verfügung stehen und die maximale Fachlast wird festgelegt.

Weiterer Sicherheitsaspekt: präventive Schutzprofile
Des Weiteren bietet die SNI Regaltechnik präventive Schutzprofile an, um Lager- und Regalsysteme noch besser vor Beschädigungen zu schützen. Die DEKRA-geprüften Schutzprofile, wie das SNI V-Profil und das SNI U-Profil sind speziell dafür entwickelt, Lager vor der täglichen Beanspruchung zu stärken. Die Profile verteilen die Kräfte gleichmäßig auf Regal und Ständer und sind flexibel einsetzbar.

Weitere Informationen unter www.sni-nord.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.