Zwei italienische Unternehmen - Arlenico und Feralpi - vertrauen auf MEERdrive®PLUS-Technologie der SMS group

MEERdrive®PLUS - eine Erfolgsgeschichte

Von links: Marco Giacomuzzi, SMS group Vice President Bar & Wire Rod Mills; Domenico Campanella, Duferco CEO; Nicola Redolfi, SMS group General Manager Sales; Giovanni Dugoni, Duferco CTO; Filippo Verlezza, SMS group Sales Manager (PresseBox) ( Düsseldorf, )
Arlenico SpA und Feralpi Siderurgica SpA, zwei bedeutende italienische Walzdrahthersteller, haben innerhalb einer Woche jeweils einen viergerüstigen MEERdrive®PLUS-Fertigblock bei der SMS group (www.sms-group.com) in Auftrag gegeben. Beide Drahtfertigblöcke werden in bestehende Anlagen integriert.

Arlenico, zu je 50 % in Besitz  der Duferco Italia Holding und der Feralpi Siderurgica SpA, der am Comer See gelegene Hersteller von Walzdraht in Sondergüten wird den viergerüstigen MEERdrive®PLUS-Block in seiner bestehenden Drahtstraße im Caleotto-Werk installieren. Hierdurch wird das Unternehmen in Zukunft in der Lage sein, Produkte mit bisher unerreichten Toleran­zen auf den Markt zu bringen. Ermöglicht wird dies durch das von der SMS group gelieferte hochbelastbare Equipment sowie einer Wasserkühlstrecke, mit der Arlenico erstmals das thermomechanische Walzen realisieren kann.

Feralpi produziert an seinem Standort am Gardasee Stabstahl und Walzdraht für die Bauindustrie. Mit der Investition in den vier­gerüstigen MEERdrive®PLUS-Block möchte das Unternehmen eine höhere Walzgeschwindigkeit erreichen und seine Produktion steigern. Außerdem ist geplant, das Abmessungsspektrum zu erweitern und die mechanischen Eigenschaften des fertiggewalzten Drahtes zu verbessern. Dazu wird vor dem viergerüstigen Maßwalzblock eine effiziente Wasserkühlstrecke eingesetzt.

MEERdrive®PLUS ist eine Variante der MEERdrive®-Technologie, einem bahnbrechenden Antriebskonzept für die moderne Walz­drahtherstellung. Hierbei wird jedes Gerüst einzeln mit kleinen Niederspannungsmotoren angetrieben. Da im MEERdrive®PLUS-Block alle Walzdrahtabmessungen fertiggewalzt werden, kann in der Walz­straße ein sogenannte „One-Family Rolling“ verwirklicht werden. Hierdurch werden die Stillstandszeiten für Format- und Walzringwechsel maßgeblich reduziert.

Bei den MEERdrive®PLUS-Blöcken, die jeweils hinter einem bestehenden zehngerüstigen Block installiert werden, handelt es sich um viergerüstige Maßwalzblöcke mit Oval-Rund-Rund-Rund-Kalibrierung. Sie können Walzdraht im Durchmesserbereich von 4,5 bis 27 Millimetern bei einer maximalen Walzgeschwindigkeit von 120 Metern pro Sekunde und einer minimalen Temperatur von 750 Grad Celsius walzen. Es können beste Abmessungstoleranzen bis 0,05 Millimeter bei einer Ovalität von 50 Prozent erreicht werden.

Als Referenzen Nummer elf und zwölf setzen diese von Arlenico und Feralpi in Auftrag gegebenen Fertigblöcke die lange Erfolgs­geschichte der MEERdrive®-Technolgie fort, die im Jahr 2007 mit der Lieferung des ersten Blockes an Sinobras begann. Für Arlenico und Feralpi bedeuten die neuen Anlagen zahlreiche wirtschaftliche und operative Vorteile, nicht zuletzt eine Minimierung des notwendigen Walzenbestandes.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.