Wuppermann erteilt SMS group Abnahme der erweiterten Warmbandfeuerverzinkungslinie in Moerdijk

Präzise Richten und Besäumen vor dem Verzinken

Mit der neuen Besäumschere im Einlauf kann Wuppermann auf der Warmbandverzinkungslinie auch Material mit verzinkten Kanten in einem Durchlauf produzieren (PresseBox) ( Düsseldorf, )
Die SMS group (www.sms-group.com) lieferte für die Erweiterung des Einlaufs der 2001 in Betrieb genommenen Warmbandfeuer­verzinkungslinie von Wuppermann Staal in Moerdijk, Niederlande, eine Sieben-Rollen-Vorrichtmaschine und eine Besäumscherenein­heit. Für beide Einrichtungen hat Wuppermann der SMS group im Dezember 2015 das Abnahmezertifikat erteilt. Mit dem neuen Einlaufkonzept kann Wuppermann nun Warmband mit verzinkten Kanten in einem Durchlauf produzieren.

Damit das Band im Einlauf der Linie präzise besäumt werden kann, wird es zunächst in einer Sieben-Rollen-Vorrichtmaschine begradigt. Die ASC-Besäumschere (Automatic Setting Control) stellt sich auto­matisch ein und ist mit einem integrierten „Burr Masher“ zur Glättung des Grates und einem Schrottschneider ausgestattet. Beide Kompo­nenten sind als „Special Strip Processing Equipment“ von SMS inklusive Automatisierung und Steuerung geliefert worden. So konnten die Komponenten einfach integriert und in Betrieb genommen werden.

Das in Moerdijk nun etablierte Einlaufkonzept wird auch in der neuen „Heat-to-Coat“-Warmbandverzinkungslinie von Wuppermann in Ungarn umgesetzt, die ebenfalls von SMS errichtet wird. Diese Linie wird Mitte 2016 in Betrieb gehen und ebenso verzinkte Kanten in einem Durchlauf produzieren. Dieses Material wird vielfach in Speichern für Schüttgüter eingesetzt und daher „Silo Blech“ genannt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.