VSMPO erteilt SMS group die Endabnahme für eine kombinierte Schmiede-/Ringwalzlinie für Titanlegierungen

Technologische Kompetenz für die Produktion von Bauteilen für die Luft- und Raumfahrt

In die Linie sind zwei Ringexpander RKP 500 und RKP 1350 der SMS group eingebracht (PresseBox) ( Düsseldorf, )
VSMPO-AVISMA Corporation aus Jekaterinburg (Russland) hat der SMS group (www.sms-group.com) die Endabnahme für die gelieferte Ringwalzanlage zur Herstellung von Triebwerksringen aus Titan­legierungen erteilt.

Mit der neuen Ringwalzanlage, bestehend aus Ringrohlingpresse PL 8000-V3, Radial-Axial-Ringwalzmaschine RAW 400/200-3500/800DM sowie zwei Ringexpandern RKP 500 und RKP 1350 erweitert das russische Unternehmen seine Produktpalette für die Luftfahrtindustrie und erhöht mit dieser neuen Fertigungslinie seine Wettbewerbsfähigkeit. VSMPO ist einer der weltweit größten Her­steller von Schmiedestücken aus Titanlegierungen und strategischer Partner namhafter Luftfahrtunternehmen wie Boeing und Airbus.

Eine Besonderheit der Ringwalzlinie bei VSMPO ist die Kombination des Schmiede- und Ringwalzprozesses. Mit dieser von der SMS group entwickelten Technologie ist VSMPO in der Lage, Ringe mit extrem komplexem Innen- und Außenprofil herzustellen. Darüber hinaus ist der Materialeinsatz viel niedriger als beim konventionellen Schmiedeverfahren, welches das Unternehmen bisher angewandt hat. VSMPO kann mit dieser neuen Produktionslinie Titan-Ringe mit einem Durchmesser bis zu 3.500 Millimetern und einer Höhe von bis zu 800 Millimetern herstellen.

Als Systemlieferant hat die SMS group für einen optimierten Produktionsprozess alle Maschinen aufeinander abgestimmt geliefert. Diese Komplettlösung und den Service vor Ort haben den Kunden überzeugt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.