Ternium Argentina erteilt SMS group Abnahme für die erfolgreiche Modernisierung der Gasreinigungsanlagen

Wirkungsvolle Umwelttechnik der SMS group

Die Venturi-Kehle der SMS group zur deutlichen Absenkung der Emissionen. (PresseBox) ( Düsseldorf, )
Ternium Argentina, San Nicolas, Argentinien, hat SMS group (www.sms-group.com) die Abnahme für die modernisierten BOF-Gasreinigungsanlagen im Werk San Nicolas erteilt.

Im Rahmen einer geplanten Produktionserhöhung der drei 190-Tonnen-Konverter wurden die Gasreinigungsanlagen aus den 1970er-Jahren auf den heutigen Stand der Technik gebracht und damit die Reinigungseffizienz deutlich erhöht.

Die Emissionen konnten auf unter 25 mg/Nm³ Abgas gesenkt werden, gesetzlich vorgeschrieben sind 50 mg/Nm³.

Cesar Alejandro Parisi, Leiter der Neubauabteilung Warmwalzwerk und Stahlwerk, Ternium Argentina: „Mit der Modernisierung unserer Gasreinigungsanlagen sind wir für die ökologischen Heraus-forderungen der Zukunft bestens gerüstet. Die Leistungsfähigkeit der von SMS group gelieferten Umwelttechnik übersteigt unsere Erwartungen deutlich."

Für den Umbau der drei Wäscher lieferte SMS group wesentliche Komponenten sowie zwei Hauptfördergebläse für die Gasreinigung.

Die von der SMS group entwickelte Venturi-Kehle zeichnet sich durch eine neuartige Düsengeometrie und -anordnung aus, die dafür sorgt, dass eine größere Menge Staubpartikel abgeschieden wird.

Weiter im Lieferumfang enthalten waren die Messtechnik für den Venturi-Wäscher und die gesamte Gasreinigung inklusive Kühlkamin sowie die Überwachung der Montage und der Inbetriebnahme.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.