Steel Dynamics Roanoke Bar Division bestellt neuen Aufwärmofen und Adjustageanlagen bei der SMS group

Neue Anlagen zur Steigerung der Walzkapazität

Stabbündeleinrichtung (PresseBox) ( Düsseldorf, )
Steel Dynamics Inc. (SDI), Fort Wayne, Indiana, USA, hat der SMS group (www.sms-group.com) den Auftrag für die Erweiterung der Feinstahlstraße am Standort Roanoke in Virginia erteilt. Der Aus­bau umfasst die Integration eines neuen Aufwärmofens und eines komplett neuen Adjustagebereichs in die bestehenden Werksan­lagen. Mit dieser Investition baut SDI, einer der größten Stahlher­steller der USA, seine Marktposition weiter aus. Sie ermöglicht es SDI Roanoke, die Walzkapazität von aktuell 500.000 Tonnen auf über 600.000 Tonnen jährlich zu erhöhen.

Geliefert wird ein Stoßofen, der für einen hohen Knüppeldurchsatz von 140 Tonnen pro Stunde ausgelegt wird. Die Knüppel werden anschließend in kleine Profile und Betonstahl in Abmessungen von 12,7 bis 35,8 Millimetern und entsprechende Rundstäbe gewalzt.

Der neue Aufwärmofen soll nicht nur zur Steigerung der Produktivität beitragen, sondern auch durch Verwendung eines intelligenten Verbrennungsmanagementsystems die Energieeffizienz deutlich verbessern. Der Aufwärmungsprozess wird mithilfe der SMSPrometheus-Software und Brennern optimiert, die dank digitaler Steuerung einen sehr niedrigen NOx-Ausstoß haben. Der Lieferumfang des Ofens umfasst die gesamten Anlagen zum Handling der Knüppel bei der Be- und Entladung. Ein wesentlicher Grund für die Auftragsvergabe als Gesamtpaket war das „Lean Design“ der SMS-Technik, die eine schnelle und reibungslose Einbindung in die bestehenden Walzwerksanlagen bei einem Anlagenstillstand von nur einer Woche ermöglicht.

Das Adjustagepaket ist speziell für Betonstahl mit Durchmessern zwischen 12,7 und 35,8 Millimetern ausgelegt und umfasst den kompletten Adjustagebereich ab der Teilschere. Dazu gehören Einrichtungen für den Transport der Stablagen, für das Zählen und Bündeln der Stäbe, elektrische Binde­maschinen sowie Einrichtungen für den Transport und die Zwischenlagerung der Bündel. Das lagenweise Ablegen der Stäbe in die Bundbildevorrichtung garantiert eine sehr hohe Qualität der gebil­deten Bündel. Zur Maximierung der Ofenkapazität variieren die Bündellängen zwischen 6 und 18,3 Metern, das Bündelgewicht zwischen einer und fünf Tonnen.

„Einer der wesentlichen Vorteile, die das Konzept der SMS group bietet, ist die technische Auslegung der Anlagen, die den vorhan­denen Platz optimal nutzt und die Bau- und Installationskosten minimiert. Zusammen mit den kurzen Lieferzeiten können wir so unsere Ziele innerhalb kürzester Zeit erreichen“, kommentiert Tim Bradley, Project Manager bei SDI Roanoke.

Nach Abschluss des Projektes wird die Feinstahlstraße die Jahres­produktion von Betonstahl auf über 200.000 Tonnen steigern können. Die Inbetriebnahme der modernisierten Anlagen ist für Ende 2017 geplant.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.