Saarstahl AG setzt auf Stranggießtechnik der SMS Concast und erteilt Auftrag zur Lieferung einer Fünfstrang-Knüppelgießanlage

Die Fünfstrang-Vorblockgießanlage S3, die SMS Concast 2007 an Saarstahl geliefert hat (PresseBox) ( Düsseldorf, )
Die Saarstahl AG, Völklingen, hat der SMS Concast den Auftrag zur Lieferung einer Fünfstrang-Knüppelgießanlage für das Stahlwerk Völklingen erteilt.

Die neue Stranggießanlage ist ausgelegt für eine Jahresleistung von 850.000 Tonnen Knüppel und soll ihren Betrieb im dritten Quartal 2019 aufnehmen.

Die neue Fünfstrang-Gießanlage mit der Bezeichnung S1 wird Quadrat-Knüppel mit 180 Millimeter Kantenlänge in einem umfang­reichen Sortenspektrum, darunter Lagerstähle, Federstähle, Kalt­stauchwalzdraht und Automatenstahl herstellen. Produkte aus diesen Stählen kommen in der Automobilindustrie und im Maschinenbau zum Einsatz.

Die Stranggießanlage S1 wird mit modernster Stranggießtechnik aus­gestattet. Dies beinhaltet die von der SMS Concast entwickelten Convex-Kokillen, hydraulische Kokillenoszillation, elektromagnetische Kokillen- und Strangrührer, mechanische Soft Reduction und moderne Automatisierungs- und Kommunikationstechnik gemäß Industrie 4.0-Standards.

Saarstahl führte weltweit als erster Stahlproduzent die mechanische Soft-Reduction-Technologie beim Knüppelstranggießen ein. Mit der jetzigen Investition baut das Unternehmen seine führende Stellung mit dieser Technologie weiter aus.

Saarstahl ist ein international führender Hersteller von qualitativ hochwertigen Stählen und pflegt mit der SMS Concast eine sehr lange Geschäftsbeziehung. Bereits in den Jahren 2002 und 2007 lieferte SMS Concast jeweils eine Stranggießanlage an Saarstahl AG.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.