SMS group modernisiert die Gasreinigungsanlagen bei POSCO Gwangyang

Die von SMS group modernisierte Primärgasreinigung bei POSCO Gwangyang (PresseBox) ( Düsseldorf, )
SMS group (www.sms-group.com) hat gemeinsam mit der Firma AERIX Co., Ltd., Südkorea, den Auftrag erhalten, die Gasreinigungsanlagen der drei BOF-Konverter (Blast Oxygen Furnace) im integrierten Hüttenwerk von POSCO am Standort Gwangyang, Südkorea, zu modernisieren.

Im Rahmen einer Produktionserhöhung im Konverterstahlwerk werden die Gasreinigungsanlagen an die höheren Prozessgasmengen angepasst. Die Primärgasreinigung erfolgt mit wartungsfreundlichen Elektro-Trockenfiltern (ESP = ElectroStatic Precipitator), die nun um ein weiteres Feld ergänzt werden.

So können die Anlagen eine erhöhte Menge Prozessgas handhaben und zudem die Reinigungsleistung verbessern. Die Gasreinigungsanlagen sind jeweils für eine Kapazität von über 108.000 Nm³ pro Stunde (trocken) ausgelegt.

Der Lieferumfang der SMS group umfasst das Basis-Engineering und die Lieferung der Elektroden.

Die ersten zwei Elektrofilter wurden bereits erfolgreich erweitert, das Abschlusszertifikat für die erste Phase wurde SMS group direkt nach erfolgreicher Inbetriebnahme erteilt. Die Erweiterung des dritten Filters ist für Ende 2019 geplant.

POSCO (ehemals Pohang Iron and Steel Company) ist ein süd-koreanisches Unternehmen mit Sitz in Pohang und ist der viertgrößte Stahlhersteller der Welt. POSCO betreibt derzeit in Südkorea zwei integrierte Stahlwerke in Pohang und Gwangyang.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.