SMS group integriert Oberflächenbehandlung bei Rheinzink

Gezielte Veredelung von Zinkblechen

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Rheinzink hat SMS group (www.sms-group.com) beauftragt, die Vorbewitterungslinie 2 in Datteln zu erweitern. Der Auftrag umfasst im Wesentlichen die Integration einer alternativen Oberflächen­behandlung in die bereits von SMS gelieferte Reinigungs- und Beiz­sektion. Ziel des Umbaus ist es, mit der neuen Beschichtungseinheit das Produktportfolio an vorbewitterten Zinkblechen für die Bauindus­trie zu erweitern. Der Umbau findet während einer kurzen Stillstands­zeit von nur fünf Tagen im August 2016 statt und wird mit der direkten Inbetriebnahme der neuen Oberflächenbehandlung abgeschlossen.

Um die kurze Umbauzeit zu realisieren, wird die bestehende Anlage im Vorfeld mit einem 3D-Laserscanner erfasst. In das entstehende Modell der Räumlichkeiten, in dem unter anderem alle existierenden Maschinen, Kabelwege und Rohrleitungen einzusehen sind, plant SMS dann die neuen Aggregate ein. Diese moderne Planungs­methode erlaubt eine schnelle und fehlerfreie Abwicklung der Modernisierung. SMS liefert die Beschichtungseinheit mitsamt vor­getesteter Elektrik und Automation, sodass eine schnelle Inbetrieb­nahme erfolgen kann.

In der Linie werden Zinkbleche chemisch vorbewittert, um eine gleichmäßige Oberfläche zu erzielen. Unbehandelte Zinkbleche haben eine glänzende Oberfläche, die durch Umwelteinflüsse schnell

Flecken bekommt und somit die hochwertige Optik verlieren. Die neuesten Architekturtrends verlangen nach einer gleichmäßigen sehr dunklen Oberfläche. Diese wird mit der neuen Oberflächenbehand­lung erreicht, für die ein spezielles Verfahren entwickelt wurde.

In dem neuen Prozessteil werden im Betrieb Bänder aus Bauzink in einer Breite zwischen 500 und 1.250 Millimeter und einer Dicke von 0,4 bis 1,5 Millimetern veredelt. Anschließend werden die Zinkbleche größtenteils für Dach- und Fassadenanwendungen eingesetzt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.