Erfolgreiche Inbetriebnahme der Brammenstranggießanlage Nr. 1 bei ArcelorMittal (Avilés) durch SMS group

Steigerung der Produktion für hochwertige Automobil- und Weißblechgüten

Stranggießanlage der SMS group für hochwertige Stahlgüten (PresseBox) ( Düsseldorf, )
Fünf Wochen nach der Inbetriebnahme der umgebauten Brammen­stranggießanlage Nr. 1 ist die Produktion der Anlage schon auf gleicher Höhe wie vor dem Umbau. Die Qualität der gewalzten Coils wird vom Kunden mit sehr gut bewertet.

ArcelorMittal Asturias (Avilés), Spanien, hatte die SMS group (www.sms-group.com) mit dem umfassenden Umbau der Zweistrang-Brammenanlage Nr.1 von einer Kreisbogen- in eine Senkrecht-Abbiegeanlage beauftragt.

Die neue Stranggießanlage Nr. 1 produziert Brammen mit einer Dicke von 235 Millimetern und Breiten zwischen 800 und 1.600 Millimetern; die maximale Gießgeschwindigkeit ist auf 1,90 Meter pro Minute ausgelegt.

Die Gießanlage wurde als Senkrecht-Abbiegeanlage von der Kokille bis zum Auslauf komplett neu aufgebaut. Die Anlage ist mit einer Fernverstellkokille, einer hydraulischen Oszillation und einer breiten­abhängigen Spritzkühlung (Wasserkühlung) im Maschinenkopf ausgerüstet.

Die vorhandene Instandhaltungswerkstatt wurde ebenfalls moderni­siert, und ist nun mit dem von der SMS group nach dem neusten Stand der Technik entwickelten Ausrichtassistenten HD LASr ausgestattet.

Ebenso hat SMS group verschiedene X-Pact®-Level-2-Prozess­modelle und -Automationspakete implementiert. Ein Kokillenüber­wachungssystem (Mold Monitoring System) überwacht die Tem­peraturverteilung. So können mögliche Strangschalenkleber und Kleberdurchbrüche frühzeitig erkannt beziehungsweise verhindert werden. Das metallurgische Prozessmodell DSC® (Dynamic Solidification Control) errechnet den Erstarrungsprozess des Strangs und steuert die verschiedenen Zonen der Sekundärkühlung.

Das integrierte Hüttenwerk ArcelorMittal Asturias (Avilés) produziert hochwertige Stahlgüten für die Automobil- und Weißblechindustrie und für die Grobblechproduktion.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.