Der italienische Stahlhersteller Duferco beauftragt SMS group mit der Lieferung eines Mittelstahlwalzwerks, das vollständig mit erneuerbaren Energien betrieben wird

Neue Maßstäbe bei der Herstellung von Stahlträgern

Detailansicht, BD(Break Down)-Gerüst aus dem Hause SMS group
(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Duferco Steel mit Sitz in Brescia, Italien, hat SMS group (www.sms-group.com) mit der Lieferung eines neuen Mittelstahl-walzwerks beauftragt. Die besonderen Schwerpunkte dieses Leucht-turmprojekts liegen auf Kernkomponenten im Bereich Digitalisierung und Automation für Produktion und Logistik sowie auf dem Thema Nachhaltigkeit. Mit dem neuen, hochmodernen Walzwerk in Italien wird Duferco zu einem der wichtigsten Zentren für die Produktion von Stahlträgern in Europa.

Dank der neuen Anlage wird der Duferco-Konzern künftig in der Lage sein, jährlich 1,5 Millionen Tonnen Langprodukte zu produzieren. "Ziel ist es, neue Standards im Kundenservice zu setzen sowie die gesamte Prozesseffizienz zu maximieren und zum Best-Cost-Producer in Europa zu werden", so Antonio Gozzi, President Duferco Italia Holding. "Unser Ziel ist es, eine nachhaltigere Produktion zu schaffen, die die höchsten Standards hinsichtlich Umweltverträglich-keit und Sicherheit erfüllt."

Zum Lieferumfang von SMS gehört das gesamte neue Mittelstahl-walzwerk inkl. Elektrik und Automation bis Level 2. Darüber hinaus wird eine SMS DataFactory implementiert. Diese verbindet die Informationen aus dem Produktverfolgungssystem mit allen in der Anlage verfügbaren Daten - von der Sensorebene bis hin zur über-geordneten Automation. Auf diese Weise wird eine Produkt-genealogie erstellt. Diese bildet die Grundlage für die Digitalisierung des gesamten Produktionsprozesses, so dass mithilfe künstlicher Intelligenz neue Maßstäbe gesetzt werden können. Dank des ersten grünen PPA (Power Purchase Agreement), das von dem Stahlunter-nehmen in Italien unterzeichnet wurde, wird die gesamte Energie-versorgung des neuen Walzwerks mit erneuerbaren Energien abgedeckt.

Die Anlage wird mit der neuesten Generation von CCS®(Compact Cartridge Stand)-Tandemwalzgerüsten mit verstärkten Führungs-haltern, neuartigen Einbaustücken sowie dem neuen technologischen Regelsystem TCS plus ausgestattet. "Durch die Implementierung von TCS plus verfügt Duferco über zusätzliche Produktivitätsreserven und kann außerdem den Energieverbrauch der Hydraulik minimieren. Darüber hinaus ist die neue Tandemstraße vollständig für thermo-mechanisches Walzen bei niedrigen Temperaturen vorbereitet. Das ermöglicht Einsparungen bei wertvollen Ressourcen wie z. B. Legierungselementen. Dies ist einer unserer Beiträge zur zukünftigen Ausrichtung der Stahlherstellung mit dem Ziel kosteneffizient zu produzieren und CO2-Emissionen zu senken", so Thomas Maßmann, Executive Vice President Long Products der SMS group.

Das laserbasierte Profilmesssystem PROgauge einschließlich der Oberflächenfehlererkennung SurfTec aus dem Hause SMS group ermöglicht es Duferco, Profile "inline" zu vermessen sowie Ober-flächenfehler zu erkennen und zu analysieren, die während des Walzprozesses auftreten können.

Marco Asquini, CEO der SMS group S.p.A.: "Wir sind stolz darauf, Duferco dabei zu unterstützen, zum Maßstab für die effiziente Produktion von Profilen in Europa zu werden."

Für die Umsetzung des Projekts ist ein Zeitraum von lediglich zwei Jahren angesetzt. Die Inbetriebnahme ist für Ende 2022 geplant.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.