SMC zeigt effiziente Lösungen für die metallbearbeitende Industrie

SMC zeigt effiziente Lösungen für die metallbearbeitende Industrie (PresseBox) ( Egelsbach, )
Als führender Hersteller für pneumatische und elektrische Automatisierungstechnik bietet SMC dem Maschinenbau effiziente Branchenlösungen für unterschiedlichste Anwendungen. In Leipzig auf dem internationalen Branchentreffpunkt Intec stellt SMC vom 7. bis 10. März seine große Produktpalette zur Optimierung von Automatisierungs­prozessen vor. Die Fachbesucher erfahren dabei am Stand C81 in Halle 5 Näheres und Innovatives rund um die Themen Maschinensicherheit gemäß ISO 13849, Industrie 4.0 und Energieeffizienz.

> Exakt und schnell positionieren
Das Spektrum elektrischer Antriebe von SMC deckt nahezu jeden Bedarf in der Handhabungstechnik ab – vom Schieben, Transferieren über Greifen, Heben, Drehen bis zu genauem Positionieren. Für schnelle, kontrollierte Positionieranwendungen besonders geeignet sind beispielsweise die elektrischen Kompaktschlitten der Serie LES mit sehr hoher Positions-Wiederholgenauigkeit. Niedriger Lastschwerpunkt, geringe Gesamthöhe und wenig Gewicht erlauben es tragenden Achsen, den Schlitten schnell und dynamisch zu verfahren. Zudem ermöglicht die Serie LES eine höhere vertikale Nutzlast. Erhältlich sind die elektrischen Antriebe in einer Grundausführung mit rechts angeflanschtem Motor als symme­trische Ausführung sowie in einer axialen Motorausführung mit zwei Varianten: Der DC-Schrittmotor eignet sich ideal für den Transfer hoher Lasten mit geringerer Geschwindigkeit im Vorschubbetrieb, der DC-Servomotor arbeitet stabil bei hoher Geschwindigkeit und kann auch in Anwendungen eingesetzt werden, die einen geräuscharmen Antrieb erfordern.

> Durchgängige Kommunikation auf allen Ebenen
Die richtungsweisende Feldbustechnologie der neuen Schrittmotor-Controller, die SMC auf der Intec vorstellt, reduziert Fehler und Kosten, denn die Serie JXCP1 kommuniziert direkt und offen in Automationssystemen und lässt sich einfach in Profinet-Netzwerke einbinden. Sie erfüllt damit zwei der wichtigsten Voraussetzungen für Industrie 4.0: die Vernetzung und Kommunikation aller beteiligten Komponenten und Systeme miteinander. Die elektrischen Feldbuscontroller integrieren alle SMC-Antriebsserien in das industrielle Netzwerk Profinet.

> Produktionsabläufe optimieren, Maschinensicherheit und Energieeffizienz erhöhen
Im Fokus der Entwicklungen von SMC steht die Optimierung von Automatisierungs­prozessen. Dazu gehört die Integrations- und Kommunikationsfähigkeit seiner Produkte und Lösungen in Automationssysteme der Industrie 4.0 genauso wie der Schwerpunkt Maschinensicherheit. „Mit State-of-the-Art-Safety bei der Konstruktion von Maschinen begleiten wir Unternehmen in der metallbearbeitenden Industrie bei der Umsetzung der ISO 13849“, sagt Olaf Hagelstein, Product Management bei SMC, „und auch der ressourcenschonende Einsatz von Energie ist und bleibt ein wichtiges Thema, auf das wir unsere Technologien und Leistungen ausrichten.“

Fachbesucher finden SMC auf der Messe Leipzig in Halle 5, Stand C81.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.