PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 861478 (SMC Deutschland GmbH)
  • SMC Deutschland GmbH
  • Boschring 13-15
  • 63329 Egelsbach
  • http://www.smc.de
  • Ansprechpartner
  • Brigitte Martinez-Mendez
  • +49 (6103) 402-278

SMC Kühl- und Temperiergeräte mit 50 Prozent weniger Energieverbrauch

(PresseBox) (Egelsbach, ) Bei dem besonders energiesparenden Einsatz der Kühl- und Temperiergeräte, Serie HRSH, geht es vor allem um die Kühlung von Kühlmedien. Das herausragende Highlight dieser Geräte ist die Dreifachregelung, die sowohl die Drehzahl für den Kompressor, den Lüfter sowie die Pumpe lastabhängig aufeinander abstimmt. Dadurch sinkt der Energieverbrauch gegenüber herkömmlichen Geräten um bis zu 53 %. Eine dichtungslose mechanische Eintauchpumpe spart zudem Zeit bei einer möglichen Wartung und sorgt für langfristig sichere Leckagenfreiheit. Die kompakten Kühl- und Temperiergeräte dieser Serie sind mit allen gängigen Spannungsnetzen weltweit kompatibel und eignen sich für den Einsatz in sämtlichen Industriebranchen.
 
Kompressorabwärme zum Heizen
Die Kühl-und Temperiergeräte der Serie HRSH gibt es in luft- oder wassergekühlter Ausführung. Fünf Leistungsgrößen zwischen 9,5 und 25 kW sind optional verfügbar. Eine 28 kW Variante ist zudem in luftgekühlter-Ausführung erhältlich. Die Geräte zeichnen sich durch eine äußerst präzise Temperaturstabilität von ±0,1 ºC aus. Ihr Temperatureinstellbereich liegt zwischen 5 und 35 °C sowie beim neuen Modell HRSH090 zwischen 5 bis 40 °C.
 
Das Umlaufmedium wird selbst während der Wintermonate ohne elektrische Heizung betriebe. Die Abwärme der Heißgasbypass-Regelung und des Kompressors werden konstruktiv effektiv genutzt. Dank der integrierten Eintauchpumpe und des relativ kleinen Tanks sind die Geräte der Serie HRSH mit ihren hohen Kühlleistungen überaus kompakt und verhältnismäßig leicht.           
 
Umfangreiches Zubehör
Die Kühl-und Temperiergeräte der Serie HRSH sind für alle gängigen Spannungsnetze geeignet. Sie zeichnen sich durch eine einfache Inbetriebnahme und Bedienung aus. Steuerungsfunktionen wie die Selbstdiagnose und Fehleranzeige inklusive Alarmmeldungen sowie verschiedene Kommunikationsfunktionen für die Fernsteuerung sorgen für eine hohe Verfügbarkeit im Betrieb.
 
Auch in punkto Wartung bietet die HRSH-Serie einige Besonderheiten: Durch die Verwendung einer Eintauchpumpe ist der Austausch von Dichtungen obsolet. Die Staubschutzfilter lassen sich spielend einfach und ohne Werkzeug ausbauen und mit einem Handbesen, mit Druckluft oder unter laufendem Wasser schnell und effizient reinigen. Die Geräte sind somit sehr wartungsfreundlich und steigern Ihre Produktivität.
 
Für alle Industriebereiche geeignet
Die Serie HRSH ist universell einsetzbar. Überall, wo konstante Temperaturen gefordert sind, sollten die Kühl- und Temperiergeräte HRSH in den Blickpunkt rücken. Schon heute sorgen sie unter anderem für das Kühlen und Temperieren von Laserstrahl-, Druck- oder Reinigungsmaschinen und Hochfrequenz-Induktionsheizanlagen sowie für Lichtbogen- oder Widerstands-Schweißgeräte. Die Geräte sowohl für den Innen- wie auch für den Außenbereich geeignet.
 
Weitere Informationen zur Serie HRSH finden Sie auf www.smc.de.

SMC Deutschland GmbH

Die SMC Deutschland GmbH ist führender Lösungsanbieter, Partner und Hersteller für pneumatische und elektrische Automatisierungstechnik mit Sitz in Egelsbach bei Frankfurt am Main. In unterschied­lichsten Industriebranchen wie der Automobil-, Elektro-, Medizin-, Verpackungs- und Lebensmittel­industrie sowie dem Werkzeugmaschinenbau setzt SMC sein mehr als 12.000 Basismodelle umfas­sendes Produktspektrum mit über 700.000 Varianten für individuelle Kundenlösungen ein. Bundesweit sind mehr als 720 Mitarbeiter für SMC im Einsatz, darunter rund 90 Entwicklungs­ingenieure. Mit 11 Verkaufsbüros, 320 Außendienstmitarbeitern, 34 Partnern sowie 158 Händlern steht allen Kunden ein flächendeckendes, kompetentes Betreuungsteam zur Verfügung.

Die SMC Deutschland GmbH gehört zur SMC Corporation, die in 83 Ländern weltweit mit über 500 Verkaufszentren vertreten ist. Der Weltmarktführer mit einem Marktanteil von 35 Prozent erzielte im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Umsatz von rund 4,1 Milliarden Euro und beschäftigt global gut 19.200 Mitarbeiter.