PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 182089 (Skullcandy)
  • Skullcandy
  • Kabelgatan 5
  • 43437 Kungsbacka
  • https://www.skullcandy.eu
  • Ansprechpartner
  • Julia Irrgang
  • +33 (155) 0215-01

Skullcandy setzt sich für Brustkrebs-Vorsorge ein

Führender Designer von Audio-Accessoires unterstützt "Boarding For Breast Cancer" - 5 Prozent des Verkaufs gehen an die Stiftung

(PresseBox) (Kungsbacka, Schweden, ) Skullcandy, Hersteller von trendigen und leistungsstarken Kopfhörern, die bereits die Actionsport-Szene begeistert haben, unterstützt die Spenden-Kampagne "Boarding For Breast Cancer" (B4BC). Diese gemeinnützige Stiftung sammelt Spendengelder und hat es sich zum Ziel gesetzt, die Öffentlichkeit für Brustkrebs zu sensibilisieren und die Wichtigkeit von Brustkrebs-Früherkennung bewusst zu machen. (http://www.b4bc.org/)

"Boarding For Breast Cancer" richtet sich insbesondere an junge Frauen, die über Brustkrebsvorsorge informiert und aufgeklärt werden sollen.

Erik Abrahamsson, EMEA Marketing Communications Manager bei Skullcandy, erklärt hierzu: "Wie "Boarding For Breast Cancer", spricht auch Skullcandy ein junges, Actionsport-begeistertes Publikum an. Wir haben eine ganze Reihe von Kopfhörern und In-Ear-Kopfhörern für junge Frauen entworfen und verfügen über einen beachtlichen Einfluss auf die Actionsport-Szene. Weil wir uns der Wichtigkeit der Brustkrebs-Vorsorge bewusst sind, haben wir als Team von Skullcandy beschlossen, "Boarding For Breast Cancer" zu unterstützen und hoffen, dass wir dabei helfen können, junge Frauen über Brustkrebs-Früherkennung und die Wichtigkeit eines aktiven Lebensstil aufklären zu können."

Skullcandy unterstützt "Boarding For Breast Cancer" mit jedem verkauften "pinken" Kopfhörer oder In-Ear-Kopfhörer: jeweils 5 Prozent des Verkaufs gehen an die Stiftung.

Skullcandy

2003 in Utah (USA) gegründet, entwirft Skullcandy unter dem Slogan "Adrenalin für den Kopf" Kopfhörer und Audio-Produkte, die dem Stil von Snowboardern, Skatern, Surfern und Extremsportlern entsprechen. Gut etabliert im Bereich Extremsportarten, arbeitet Skullcandy mit Geschäftspartnern wie Rip Curl, Emporio Armani oder auch Neff zusammen und entwirft gemeinsam mit diesen Produkte mit integrierten Audio-Lösungen. Skullcandy unterstützt zahlreiche Veranstaltungen und sponsert bekannte Sportler wie Terje Haakonsen, Mark Frank Montoya, den deutschen Skater Mack McKelton und den Snowboarder Emanuel Rittig. Die Kopfhörer von Skullcandy sind im Online-Handel erhältlich.