SiteFusion 5.3: Content Lifecycle Manager verhilft Verlagen zu mehr Kontrolle

Aktuelles Release der Content und Prozess Management Suite bringt viele Neuerungen

SiteFusion Zeitschriftenlösung (PresseBox) ( Straubing, )
Das Release 5.3 von SiteFusion, der Content und Workflow Solution für Verlage, bringt neben diversen Optimierungen auch viele neue Features, die zur besseren Kontrolle von Content Erstellungs- und Publishing-Prozessen dienen.

Content Lifecycle Manager
Der Content Lifecycle Manager (CLM) ist das ideale Tool für Content Manager, die ihre Inhalte einerseits besser erschließen und andererseits in automatisierter Art und Weise in verschiedenste Kanäle steuern wollen. So können über die GUI komfortabel Einzel- oder Mehrfachauswahlen von Inhalten, die beispielsweise über Suchergebnislisten gefiltert werden, im CLM gespeichert und zur Wiederverwendung genutzt werden können. Diese Abfragen können dann beispielsweise regelmäßig und somit geplant zu definierten Zielen exportiert, in Workflows gesteuert oder aber auf bestimmte Websites oder andere Kanäle publiziert werden.

Gesetzblatterfassung
Als Erweiterung zur bestehenden Vorschriftenverwaltung können in SiteFusion nun auch die vom Gesetzgeber erlassenen Gesetzblätter gepflegt werden. Hierfür wurde mit der Gesetzblatterfassung ein Modul mit einem für diesen Use Case optimierten User Interface entwickelt. Die durch ein Gesetzblatt verkündeten Änderungen bestehender Vorschriften können dabei über den integrierten XML-Editor mit den entsprechenden Elementen, wie beispielsweise "Ausfertigung" oder "Inkrafttreten", gepflegt werden.

Widget zur Steuerung von Ergänzungslieferungen
Die SiteFusion Lösung zur Verwaltung von Loseblattwerken wurde um ein Widget erweitert, welches auf einfache und übersichtliche Weise die Steuerung von Inhalten für Stehsatz und Ergänzungs-/Aktualisierungslieferungen zulässt. In Kombination mit der BPMN Workflow Engine, welche die Inhalte in die zugehörigen Workflow-Prozesse lenkt, erhält der Benutzer so maximale Transparenz und Kontrolle in der Inhaltsverwendung.

Micro-Features und Optimierungen
Neben den neuen Modulen wurden in vielen Bereichen kleinere Funktionen ergänzt, so zum Beispiel wird nun über ein Ampel-Symbol visualisiert, ob ein Bild die notwendige Auflösung für den Druck hat. Zusätzliche Erweiterungen und Optimierungen wurden insbesondere im Bereich der Zeitschriften-Produktion in Verbindung mit der zugehörigen Blattplanung und dem Layout-Editor vorgenommen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.