Neue kompakte Laser-Interferometer für Längenmessungen bis 80 m

Die neue Generation der SP-NG-Interferometer erweitert die bisherigen Anwendungsmöglichkeiten der Laserinterferometrie erheblich / Mit den neuartigen Systemen gelingt der Sprung von reinen Laboranwendungen hin zu Anwendungen im industriellen Umfeld

Long-Range-Laserinterferometer (PresseBox) ( Ilmenau, )
Die Laserinterferometer der Serie SP-NG bieten einzigartige Eigenschaften, die einen großen Längenmessbereich mit einer außerordentlich hohen Auflösung verbinden. Die Lichtwellenleiterkopplung zur Übertragung des Laserlichts verhindert Wärmequellen im Sensorkopf und ermöglicht dessen flexible Anordnung im Raum sowie schnelle und einfache Justage. Eine hohe Kippinvarianz und geringe Empfindlichkeit gegenüber einem Lateralversatz des Messreflektors machen diese Interferometer zum vielseitig einsetzbaren Werkzeug für die Inbetriebnahme, Justage und Kalibrierung von Präzisionsführungen, Koordinatenmessgeräten und Werkzeugmaschinen. Die Messsysteme sind äußerst vielfältig einsetzbar und lassen sich problemlos an unterschiedlichste Messaufgaben anpassen.

Schnelle Justage
Das SP-NG-Interferometer verfügt in der Standardversion über eine integrierte Ausrichtoptik. Der reflektierte Messstrahl wird ausgewertet und eine Abweichung zwischen der Messrichtung und der Objektbewegung visualisiert. Die geometrische Ausrichtung des Systems kann Abbe-Fehler-frei erfolgen.

Long-Range-Laserinterferometer
Mit einer Objektiv-Option und einer speziellen Ausführung des SP-NG-Sensorkopfes können Messungen bis 80 m durchgeführt werden. Für dieses Long-Range-Interferometer sind verschiedene optische Reflektoren einsetzbar. Die maximale Verkippung des Reflektors um die Reflektormitte kann bis zu ±22,5° betragen. Der Einsatz solcher stark kippinvarianten Reflektoren vereinfacht die Justage und Einrichtung des Interferometers erheblich. Der zulässige Bewegungsbereich des Long-Range-Reflektors quer zum Messstrahl beträgt bis ±1,5 mm.  Der Umwelterfassung wird bei größeren Längen eine hohe Bedeutung beigemessen. Deshalb können die Systeme optional mit mehreren drahtgebundenen oder auch drahtlosen Temperatursensoren ausgestattet werden, um die Temperaturverteilung in großen Räumen erfassen zu können.

OEM-Konzept
Das Konzept des SP-NG-Messystems ermöglicht einen Sensoraufbau mit einer langzeitstabilen Justage-Option des Messtrahls. Diese Lösung kommt zum Einsatz, wenn die Interferometer als OEM-Komponente in einem kundenspezifischen Aufbau eingesetzt werden. Die Justage bleibt über lange Zeiträume temperatur- und stressresistent. Im OEM-Segment ist eine Ausführung aus an den Messaufbau angepassten Werkstoffen möglich, um einen driftarmen Messaufbau zu erhalten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.