Neue Terminalserververwaltung

Ausgestattet mit einer Vielzahl neuer Funktionen ist die Bereitstellung von Applikationen im Terminalserverumfeld mit Propalms TSE 6.5 noch eleganter und einfacher

Propalms Console - ManageApplications
(PresseBox) ( Reithofen, )
Terminalserver sind für viele Unternehmen die am besten geeignetste Technik um Desktops für eine große Anzahl von Benutzern bereitzustellen. Sobald eine feinere Steuerung der Bereitstellung erforderlich ist, geraten Administratoren sehr schnell an die Grenzen der Möglichkeiten. Eine exaktere Zuordnung von Applikationen über Skriptjobs oder die Bereitstellung von terminaltechnikbasierten Programmen die sich nahtlos in den lokalen Desktop einfügen ist mit den Bordmitteln kaum oder gar nicht möglich.

Die Softwarelösung Propalms TSE wurde entwickelt, um die Desktopsteuerung in Terminalserverumgebungen zu vereinfachen und das Maximum an Funktionalität zu erreichen. Dabei verwendet es die Verbesserungen und Erweiterungen des Microsoft Remote Desktop Protokolls (RDP) der aktuellen Windows-Versionen. Propalms TSE ergänzt die Basismöglichkeiten des Betriebssystems um Verwaltungsfunktionen, die in komplexeren Umgebungen zwingend erforderlich sind. So sind IT-Administratoren in der Lage auch bei einer sehr großen Anzahl von Benutzern und Applikationen die benötigten Server sicher, zuverlässig und nicht zuletzt kostengünstig zu betreiben.

Propalms TSE integriert sich nahtlos in die Active Directory Domäneninfrastruktur des Unternehmens. Administratoren steuern detailliert über die im AD gebotenen Organisationselemente wie Benutzer, Gruppen oder OUs auf welche veröffentlichten Anwendungen, Desktops und Inhalte Benutzer Zugriff haben. Ausschließlich die Benutzer und Gruppen, die sich über ihre Domänenanmeldedaten authentifiziert und in der Propalms TSE Verwaltungskonsole durch Administratoren eingerichtet wurden, können auf bestimmte Anwendungen und Daten zugreifen. Alle sensiblen Informationen, von der Anmeldung bis hin zur Anwendungsbereitstellung, werden ausschließlich verschlüsselt und somit sicher übertragen.

Der Anforderung unserer Tage, dass sich Benutzer von überall und zu jeder Zeit auf ihre Arbeitsumgebung aufschalten, wird die Lösung über die so genannte TSE Relay Server Komponente gerecht. Durch die Verwendung eines einzigen, konfigurierbaren Ports ist eine sichere Konfiguration für IT-Administratoren sehr leicht durchführbar - selbst ohne weitreichende Kenntnisse in der Parametrierung von Firewalls.

Die Erweiterungen in der aktuellen Version 6.5 von Propalms TSE erlauben eine bessere Skalierung der Lösung in komplexen Umgebungen. Das "Load Balancing", die Technik zum Lastenausgleich von Servern, wurde dahingehend optimiert, dass nicht die Auslastung von Arbeitsspeicher oder Prozessoren zur Berechnungsgrundlage verwendet wird, sondern das Nutzungsverhältnis der zu Verfügung stehenden Ressourcen. Befinden sich unterschiedlich dimensionierte Server im Verbund, so werden leistungsstarken Maschinen mehr Sitzungen zugewiesen als schwächer ausgestatteten Server. In der Gesamtheit führt diese Technik dazu, dass jeder Anwender dieselbe Leistung erhält.

Sehr viel feiner als zuvor steuert Propalms TSE 6.5 die Benutzerzugriffe. Gleichzeitige Anmeldungen von verschiedenen Client-Geräten unter demselben Benutzernamen lassen sich nun durch einen Mausklick verhindern. Durch die Festlegung der maximalen gleichzeitigen Verbindungen auf einen Server im Zusammenspiel mit dem Load Balancing ist eine noch genauere Verteilung möglich. Ausdrucke können von jedem Benutzer nun direkt in PDF-Dateien umgewandelt werden, ohne dass eine zusätzliche Software erforderlich wäre. Bis zu sechs Applikationen kann der Administrator nun zeitgleich veröffentlichen. Über zwanzig weitere Features machen die Version 6.5 zum besten Propalms TSE, dass es je gab.

Weitere Informationen und Bildmaterial unter http://www.s-inn.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.