SINGULUS TECHNOLOGIES veröffentlicht positive Geschäftszahlen für das Jahr 2018

(PresseBox) ( Kahl am Main, )
.

- Umsatz um fast 40 % angestiegen

- Positives EBIT in Höhe von 6,8 Mio. EUR

- Steigerung für Umsatz und Ergebnis 2019 geplant

SINGULUS TECHNOLOGIES meldet für das Geschäftsjahr 2018 eine Steigerung der Umsatzerlöse um 39,8 % auf 127,5 Mio. EUR (Vorjahr: 91,2 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erhöhte sich deutlich auf 6,8 Mio. EUR in 2018 (Vorjahr: -1,2 Mio. EUR). Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung konnte sich auch das Periodenergebnis im Geschäftsjahr 2018 auf 0,8 Mio. EUR (Vorjahr: -3,2 Mio. EUR) verbessern. Die Prognose für das Geschäftsjahr 2018 wurde damit erfüllt.

Dr.-Ing. Stefan Rinck, CEO SINGULUS TECHNOLOGIES: "Unser Unternehmen hat weiter an Dynamik hinzugewonnen. Wir haben die Prognose für das Geschäftsjahr 2018 vollständig erfüllt. Das Segment Solar verlief sehr erfolgreich. Erfreulich sind außerdem die positiven Entwicklungen in den Bereichen Halbleiter, Dekorative Schichten sowie Medizintechnik."

Der Auftragseingang lag mit insgesamt 86,8 Mio. EUR auf einem ähnlichen Niveau wie im Vorjahr mit 88,0 Mio. EUR. Der Auftragsbestand zum 31. Dezember 2018 betrug 66,0 Mio. EUR (Vorjahr: 106,7 Mio. EUR). Der operative Cashflow des Konzerns war 2018 mit 2,5 Mio. EUR positiv (Vorjahr: -14,1 Mio. EUR). Im Berichtsjahr wurde die gleiche Bruttomarge in Höhe von 28,1 % wie im Vorjahr (28,1 %) erzielt.

Die Mitarbeiterzahl im Konzern stieg durch Einstellungen von Personal mit Schlüsselqualifikationen weltweit zum 31. Dezember 2018 auf 343 Personen (Dezember 2017: 315 Mitarbeiter) an. Im Inland wurden zum Jahresende 293 Mitarbeiter (Vorjahr: 279 Mitarbeiter) beschäftigt.

Ausblick
Für das laufende Geschäftsjahr erwartet SINGULUS TECHNOLOGIES nach IFRS eine weitere Steigerung der Umsatzerlöse und Ergebniskennzahlen. Die Umsatzerlöse sollen im Geschäftsjahr 2019 innerhalb einer Bandbreite von 135,0 Mio. EUR bis 155,0 Mio. EUR liegen. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) soll sich mit überwiegender Wahrscheinlichkeit ebenfalls positiv entwickeln und voraussichtlich innerhalb einer Bandbreite von 6,0 Mio. EUR bis 11,0 Mio. EUR liegen.

Die wichtigsten Umsatz- und Ergebnisimpulse werden aus dem Segment Solar und hierbei aus den großen Projektaufträgen für Investitionen in Produktionslinien für CIGS-Solarmodule erwartet. Grundlage für diese Steigerungen ist auf Basis der aktuellen Projektplanung die Realisierung der laufenden Projekte sowie der Start der erwarteten neuen Projekte zu den geplanten Erweiterungen bzw. neuen CIGS-Standorte von CNBM. Der Vorstand geht in seiner Planung für das Geschäftsjahr 2019 davon aus, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit die Unterzeichnung der Lieferverträge und der Erhalt der entsprechenden Anzahlungen in den kommenden Monaten erfüllt werden.

Für das Jahr 2020 prognostiziert die Gesellschaft, gemessen am Mittelwert der oben genannten Bandbreite, einen weiteren Anstieg der Umsatzerlöse. Das operative Ergebnis (EBIT) soll entsprechend ansteigen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.