Social Media Security Expert - Neuer BdSI-Zertifikatslehrgang

Einsatzpotenziale sozialer Medien in der Unternehmenssicherheit wirksam und rechtskonform nutzen!

(PresseBox) ( Bonn, )
Während viele Sicherheitsabteilungen noch allein mit der Risikobetrachtung sozialer Netzwerke beschäftigt sind, nutzen innovative Sicherheitsabteilungen die verschiedenen Plattformen, Dienste und Tools längst als Handlungsmedien zum (präventiven) Lagemonitoring, zur Open Source Analyse (OSA) und Open Source Intelligence (OSINT), zum Einsatzmanagement und zur verfügbaren, geschützten Kommunikation, z.B. in geschlossenen Twitterkanälen für Expatriates. Auch die Social Media-orientierte Professionalisierung der Teamstrukturen, z.B. durch Schaffung von Virtual Operation Support Teams (VOST) wird immer bedeutsamer.Hier möchte der neue BdSI-Zertifikatslehrgang vom 17. - 19. April 2018 in Bonn / Bad Honnef ansetzen und durch direkte Praxisphasen am Rechner Netzwerke, Methoden und Tools vorstellen und deren Anwendungsmöglichkeiten aufzeigen.
Gewinnen Sie Einblicke in die aktuell wichtigsten Webs und Tools:

• Wie lassen sich Facebook, Twitter, Google, Talkwalker, Maltego und Co. für Sicherheitszwecke nutzen?
• Welche juristischen Stolperfallen sind beim Online-Monitoring, bei der Netzwerkanalyse und dem Einsatz sozialer Medien zu beachten?
• Wie lassen sich verbindliche, anwendungsfokussierte Social Media Security Policies entwickeln und umsetzen?
• Wie müssen heutige Organisationsstrukturen in Hinblick auf die erforderliche „virtuelle Kompetenz“ zielgerichtet weiterentwickelt werden?

Der Lehrgang schließt mit einer schriftlichen Prüfung und dem Zertifikat „Social Media Security Expert, BdSI“ des Bundesverbandes unabhängiger deutscher Sicherheitsberater und -Ingenieure (BdSI) ab. Er richtet sich an Sicherheitsverantwortliche, Krisenmanager, verantwortliche Mitarbeiter aus den Bereichen Corporate Security und Personal/Human Ressources, Betriebsräte.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.