Brandschutzmanagement im Bestand

SIMEDIA-Seminar am 6./7. November 2018 in Köln: Aktuelle Methoden und Strategien, Kostenoptimierung, Rechtssicherheit

(PresseBox) ( Bonn, )
Der klassische Brandschutz hat sich zu einer Fachdisziplin mit vielzähligen Aufgabenbereichen entwickelt. Neben dem operativen Brandschutz spielen strategische, rechtliche und finanzielle Aspekte eine immer größere Rolle. Insbesondere bei Sonderbauten mit komplexer Infrastruktur im Bestand sind Entscheider immer öfter mit Fragestellungen konfrontiert, die mit üblichen Methoden des Managements und des klassischen Brandschutzes nicht effizient gelöst werden können.

Die ganzheitliche Umsetzung des Brandschutzes im Rahmen des Brandschutzmanagements ist ein Ansatz, der Methoden des Managements und des Systems Engineering kombiniert, um aktuelle und besondere Herausforderungen in Bestandsgebäuden zu meistern.

Das zweitägige SIMEDIA-Seminar zeigt die Herausforderungen an ein umfassendes Managementkonzept auf und gibt Antworten u. a. auf folgende Fragestellungen:
  • Wie können Probleme im Brandschutz bei Bestandsgebäuden effizient gelöst werden?
  • Wie wird der Brandschutz über alle Gebäudelebenszyklusphasen wirtschaftlich gewährleistet?
  • Wie gelingen die Inbetriebnahme, Wartung, Instandhaltung und Qualitätssicherung von Brandschutzeinrichtungen?
  • Was trägt das strategisches Brandschutzmanagement zur Rechtssicherheit und Wirtschaftlichkeit im Bestand bei?
Diese und viele weitere Themen werden von ausgewiesenen Experten aus den Bereichen Planung, Management und Recht beleuchtet
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.