PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 184142 (Silicon Graphics International)
  • Silicon Graphics International
  • Werner-von-Siemens-Ring 1
  • 85630 Grasbrunn
  • http://www.sgi.de
  • Ansprechpartner
  • Petra Spitzfaden
  • +49 (89) 614690-94

Neue SGI-Initiative versammelt Experten für die Beschleunigung wissenschaftlicher Anwendungen

Expertenaustausch zwischen Softwareanbietern (ISVs) und Kunden im Accelerator Enabling Programm

(PresseBox) (Dresden, International Supercomputing Conference, ) Pünktlich zur ISC '08 stellt SGI der internationalen Fachwelt für High Performance Computing (HPC) eine Initiative vor, die das Ziel hat, die Leistung wissenschaftlicher Anwendungen mit Hilfe von speziellen Beschleunigungs-Technologien zu erhöhen: das SGI® Accelerator Enabling Programm.

In diesem Kreis versammelt SGI Brancheninnovatoren - darunter NVIDIA, XtremeData Inc., PACT XPP Technologies und ClearSpeed(TM) Technology - sowie unabhängige Softwarelieferanten und Kunden an einem Tisch, um gemeinsam für spezifische wissenschaftliche Disziplinen die optimale Beschleunigungslösung festzulegen.

Bei Accelerator-Technologien handelt es sich um spezielle Prozessoren, Grafikkomponenten und andere Tools, die wichtige Funktionen innerhalb einer Anwendung beschleunigen. Werden diese Technologien als Teil einer HPC-Gesamtlösung von SGI eingesetzt, führt dies zu einer signifikanten Steigerung der Geschwindigkeit - und das wesentlich kostengünstiger als es andere Ressourcenerweiterungen ermöglichen. Im Rahmen des Accelerator Enabling Programms bietet SGI unabhängigen Softwarelieferanten und Kunden die Möglichkeit, mit mehreren Dutzend Experten von SGI und anderen Unternehmen zusammenzuarbeiten. Mit ihnen gemeinsam können Entwickler und Kunden ihren Code mit derjenigen Accelerator-Technologie optimieren, die sich für ihren Anwendungsfall am besten eignet.

SGI unterstützt seit vielen Jahren Beschleuniger-Technologien auf seinen HPC-Plattformen. 1984 brachte SGI seine ersten Grafik-Systeme auf den Markt und hat seither immer wieder neueste Technologien in seinen Systemen angeboten, wie beispielsweise SGI® RASC(TM) (Reconfigurable Application Specific Computing) RC100 für die SGI® Altix®-Systeme.

"Unsere Kunden aus der Wissenschaft konnten durch die RASC-Technologie ihre wichtigen Anwendungen enorm beschleunigen, so etwa bei BLASTn-Applikationen. Mit diesem neuen Programm erweitern wir unsere Aktivitäten in zwei Richtungen: Wir arbeiten mit zusätzlichen Anwendungen und nehmen weitere Beschleunigungstechnologien hinzu", sagt Bill Mannel, Senior Director of Server Marketing bei SGI, der am 20. Juni 2008 auf der ISC diese neue Initiative detaillierter vorstellen wird.

Das SGI Accelerator Enabling Programm umfasst eine Reihe von Technologien, um das Maximum an Leistung aus wissenschaftlichen Anwendungen, zum Beispiel aus den Bereichen chemische Informatik, Wetter- und Klimamodellierung oder Astrophysik, herauszuholen. Zu diesen Techologien gehören

- NVIDA®-Lösungen für paralleles Visual Computing auf professionellen GPUs (Graphics Processing Units)
- PACT XPP digitale Signalprozessoren für optimale 2D-Erkennung, vor allem in der medizinischen Bildverarbeitung, Mustererkennung und Suche
- Beschleunigungslösungen von ClearSpeed Technology für den Einsatz in der Molekulardynamik, Pharmaforschung und chemischen Informatik, in der Untersuchung elektromagnetischer Felder und von Turbulenzen im Bereich Strömungsmechanik
- Beschleunigungslösungen von XtremeData für FPGA (Field Programmable Gate Array) - ergänzend zu RASC RC100 von SGI - für die Optimierung wissenschaftlichen Rechnens und für die medizinische Bildgebung.

"Hochspezialisiertes Fachwissen ist absolut notwendig, will man für eine bestimmte Anwendung die Verarbeitungszeit tatsächlich verkürzen. Im Rahmen des Accelerator Enabling Programm von SGI können Softwarehersteller und Kunden auf diese Expertise zugreifen", erklärt Geno Valente, Vice President, Sales and Marketing bei XtremeData, Inc. "Wir wollen durch unser Engagement in der Initiative neue Einsatzmöglichkeiten von XtremeData-Technologien erarbeiten, um wissenschaftliche Quantensprünge zu ermöglichen."

SGI wird seine aktuellen HPC-Lösungen auf der ISC '08 auf Stand D23-D26 zeigen. Nähere Informationen finden sich auch im Internet unter http://www.sgi.com.