Neue Broschüre zu Schutz und Instandsetzung von Beton

Sika stellt Systemlösungen vor

Broschüre Schutz und Instandsetzung von Beton (PresseBox) ( Stuttgart, )
Die neue Kompetenzbroschüre „Schutz und Instandsetzung von Beton“ der Sika Deutschland GmbH bietet Planern und Verarbeitern eine praxisnahe Unterstützung für die Betonsanierung. Die Broschüre stellt Lösungen für typische Schadensbilder an Betonbauwerken vor und erläutert aktuelle Normen und Richtlinien.

Sika bietet ein umfangreiches Sortiment an Betonersatz- und Oberflächenschutzsystemen für Bauwerke jeglicher Art. Diese Instandsetzungssysteme sorgen für bestmöglichen chemischen und mechanischen Widerstand und ermöglichen einen nachhaltigen und dauerhaften Schutz des Bauwerks unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Aspekte. Ihre Kompetenz in diesem Bereich fasst Sika in der neuen Broschüre „Schutz und Instandsetzung von Beton“ anwendungsspezifisch und detailliert zusammen: Die Broschüre beleuchtet typische Schadensuraschen wie Chloridmigration, Alkali-Kieselsäure-Reaktion und Sulfattreiben – und stellt passgenaue Systemlösungen für die jeweiligen Anwendungsbereiche vor. Darüber hinaus dient die Broschüre als Leitfaden für das Arbeiten bei Betoninstandsetzungen. Sie verhilft Planern, Verarbeitern und Betreibern zu einem einfacheren Verständnis der europaweit geltenden Norm 1504 und der auf nationaler Ebene geltenden Instandsetzungsrichtlinie des DAfStb sowie der ZTV-ING.

Unter www.sika.de/beton lässt sich die Broschüre „Schutz und Instandsetzung von Beton“ als Printexemplar und PDF-Dokument anfordern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.