Sievert Handel Transporte setzt auf Qualität mit System

Zertifikate untermauern Ausbau des Leistungsportfolios | Überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt | Sievert Gass strebt nach Entsorgungsfachbetrieb-Zertifikat

"Im Wettbewerb der Logistikdienstleister gewinnen Zertifizierungen zunehmend an Bedeutung", sagt Niklas Sievert, Geschäftsführer der Sievert Handel Transporte GmbH. (PresseBox) ( Lengerich, )
Die Sievert Handel Transporte GmbH (sht) setzt beim Ausbau ihres Produkt- und Dienstleistungsportfolios immer stärker auf Qualitätsnachweise. Aus diesem Grund hat das Unternehmen mit Hauptsitz in Lengerich eine Zertifizierungsoffensive gestartet, die insbesondere auf die Anforderungen unterschiedlicher Branchen abzielt. Nächster Meilenstein auf diesem Weg ist das EFP-Zertifikat für die Tochterfirma Sievert Gass. Die Zulassung als Entsorgungsfachbetrieb soll bis Ende des Jahres erlangt werden.

„Wir erbringen unsere Logistikleistungen in immer mehr Branchen. Folglich wollen wir unser Qualitätsniveau auch durch entsprechende Nachweise untermauern“, sagt Niklas Sievert, Geschäftsführer der sht. Die gestartete Zertifizierungsoffensive sei deswegen als logische Konsequenz des bisherigen Wachstumskurses zu sehen. Gleichzeitig entspräche man damit den steigenden Erwartungen der Auftraggeber in Bezug auf Qualität und Sicherheit. Schon jetzt werde deutlich, dass Zertifikate eine zentrale Rolle beim Eintritt in neue Märkte spielen.

Vor diesem Hintergrund kann die sht nicht nur auf ein nach ISO 9001 ff. zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem verweisen. Vielmehr ist das Unternehmen gemäß des Europäischen Chemischen Industrieverbands (SQAS) für die Lieferung und Lagerung von Erzeugnissen der Petrochemischen Industrie zertifiziert. Der Logistikdienstleister erzielte bei diesem Assessment ein überdurchschnittliches Ergebnis von 77,7 Prozent.

Darüber hinaus hat die sht als anerkannter Entsorgungsfachbetrieb von der italienischen Handwerkskammer in Bozen die „Albo Nazionale“ erhalten. Die Genehmigung erlaubt den grenzüberschreitenden Transport von überwachungspflichtigen Stoffen. Zertifiziert ist das Unternehmen außerdem für die Lieferung und Lagerung von Futtermittel. Das Gütesiegel GMP+ bescheinigt der sht eine hohe Zuverlässigkeit, Qualität, Nachhaltigkeit und Sicherheit. Für Niklas Sievert ein wichtiger Nachweis: „Die Anforderungen an den Transport von Futtermitteln sind ähnlich hoch wie die an Lebensmittel.“

Die Anstrengungen lohnen sich aus Sicht von Herrn Sievert auch wirtschaftlich: „Im Wettbewerb der Logistikdienstleister gewinnen Zertifizierungen zunehmend Bedeutung. Neben Preis und Service entscheiden sie maßgeblich darüber, welches Unternehmen mit dem Auftrag betraut wird.“ Aus diesem Grund hat die sht auch schon die nächste Zertifizierung ins Auge gefasst: Energie-Audits nach DIN EN 16247. Zudem soll das sht-Tochterunternehmen Sievert Gass als Entsorgungsfachbetrieb zertifiziert werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.