SIEB & MEYER erweitert erneut das Leistungsspektrum

Drei-Level-Frequenzumrichter SD2M: Neue Modelle für Strömungsmaschinen

Für Anwendungen in Turbo-Gebläsen und -Kompressoren hat SIEB & MEYER das Leistungsspektrum der Drei-Level-Umrichter-Baureihe SD2M erweitert (PresseBox) ( Lüneburg, )
Speziell für Anwendungen in Turbo-Gebläsen und Turbo-Kompressoren hat SIEB & MEYER das Leistungsspektrum der Drei-Level-Umrichter-Baureihe SD2M deutlich erweitert. Gerade im Bereich der Hochgeschwindigkeits-Strömungsmaschinen entschieden sich in den vergangenen Jahren zahlreiche Neukunden aus dem Seriengeschäft für den Frequenzumrichter SD2M.

„Insgesamt stehen nun sieben verschiedene Ausführungen des SD2M im Bereich von 75 HP bis 400 HP bzw. 165 A bis 630 A Nennstrom zur Verfügung“, so Torsten Blankenburg, Vorstand Technik der SIEB & MEYER AG. „Die Geräte sind alle sehr kompakt, was in diesem Einsatzbereich eine wichtige Anforderung ist.“ Für diesen Anwendungsbereich mit kontinuierlicher Last eignen sich vor allem die SD2M-Modelle mit einer 3-phasigen Netzspannungsversorgung. Neben wassergekühlten Varianten sind auf Anfrage auch luftgekühlte Geräte erhältlich. Für alle Geräte ist eine NRTL/CSA-Zertifizierung beantragt – das ist relevant für Kunden, die ihre Maschinen nach Nordamerika exportieren.

Die neuen SD2M-Ausführungen bieten zudem ein besonderes Highlight für den Einsatz in Turbo-Blowern und -Kompressoren: Es besteht optional die Möglichkeit, aktive Magnetlager über Klemmanschlüsse mit der notwendigen DC-Spannung zu versorgen und diese auch in Störfällen zum Abbremsen aufrecht zu erhalten.

Die innovative Drei-Level-Technologie des Frequenzumrichters SD2M sowie Schaltfrequenzen bis 16 kHz gewährleisten eine sehr gute Stromqualität, sodass im Motor möglichst geringe Verluste entstehen und der Gesamtwirkungsgrad steigt. So wird eine übermäßige Rotor-Erwärmung verhindert und Lagerbelastung sowie Isolationsbeanspruchung lassen sich reduzieren. Teure LC-Filter können dank des Frequenzumrichters entfallen oder durch kleinere und kostengünstigere Motordrosseln ersetzt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.