PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 125232 (SIBB e.V.)
  • SIBB e.V.
  • Potsdamer Platz 10
  • 10785 Berlin
  • http://www.sibb.de
  • Ansprechpartner
  • Thomas Keup
  • 0171-4 18 00 84

SIBB e. V.: Offene Standards sichern die Überlebensfähigkeit der Metropole Berlin

EDV-Branche schlägt Berliner Standardisierungs-Plattform nach Schweizer Modell vor

(PresseBox) (Berlin, ) Der IT-Branchenverband in der Hauptstadtregion (www.sibb.de) fordert das IT-Kompetenzzentrum der Berliner Verwaltung auf, im Rahmen der fortlaufenden Verwaltungsmodernisierung weitestgehend auf offene Software-Standards bei allen neuen IT-Vorhaben zu setzen. Der SIBB e. V. bekräftigt die Notwendigkeit herstellerunabhängiger, lizenzkostenfreier Standards für die Informationstechnik der Berliner Senats- und Bezirksverwaltungen, um die wachsenden Dienstleistungsaufgaben - z. B. im Rahmen der "Servicestadt Berlin" - bewältigen und bezahlen zu können.

Gemeinsame Standardisierungs-Plattform für Berliner E-Government

Die mittelständische IT-Industrie schlägt dem Land Berlin eine konzertierte Aktion im Bereich "Standards für die Berliner Verwaltung" vor. Der SIBB greift die Schweizer Idee eines gemeinsamen Standardisierungsgremiums nach dem Vorbild von eCH (www.eCH.ch) auf. Im "Standardisierungsverein" eCH verpflichten sich die beteiligten Mitglieder aus Wirtschaft und Verwaltung, die gemeinsam erarbeiteten E-Government-Standards aktiv in ihrer EDV einzusetzen.

Eine "Berliner Plattform" bietet die Chance, E-Government-Standards für die Berliner Verwaltung zu verabreden, anzupassen und einen Austausch mit nationalen wie internationalen Standardisierungsgremien zu fördern. Die Beteiligung aller Experten gewährleistet eine faire und produktive Arbeit an gemeinsamen Standards im Interesse der Entwicklung des Landes und der Stadt Berlin.

Dr. Ortwin Wohlrab, Geschäftsführer der European IT-Consultancy EITCO GmbH und Vorsitzender des IT-Branchenverbandes SIBB e. V.:

"Die EDV in Berlin ist nicht allein Angelegenheit einiger weniger Akteure. Die Zukunft des Computereinsatzes in der Verwaltung liegt in der Verantwortung aller IT-Verantwortlichen gemeinsam mit der Wirtschaft und engagierten Berlinern. Ein gemeinsames Standardisierungsgremium nach Schweizer Vorbild bietet die Chance, bisherige Gegensätze zu gemeinsamen Stärken zu entwickeln. Der SIBB e. V. bietet der Berliner Verwaltung an, ein gemeinsames Standardisierungsgremium auf neutralem Boden zu organisieren."

Berliner Innenverwaltung muss Richtlinienkompetenz bekommen

Der Industrieverband der vornehmlich mittelständischen IT-Anbieter und -Dienstleister in Berlin und Brandenburg fordert den Berliner Senat auf, den Einsatz der EDV im Land zur Chefsache zu erklären und IT-Staatssekretär Ulrich Freise die rechtlichen Möglichkeiten an die Hand zu geben, verbindliche Vorgaben für die IT im Land und in den Berliner Bezirken einführen zu können. Damit schließt sich die Interessensvertretung der Wirtschaft Forderungen aus dem Berliner Abgeordnetenhaus an, dem Thema EDV-Unterstützung die notwendige Bedeutung zu verschaffen.

Die IT-Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg

Berlin-Brandenburg ist Europas innovativste Hauptstadtregion, vor Paris. Laut Innovationsindex punktet die führende deutsche Metropolenregion vor allem mit Ideen und neuen Produkten. Das Wachstumspotenzial in Berlin-Brandenburg wird durch den Mittelstand mit hochwertigen Dienstleistungen und innovationsstarken Neugründungen geprägt. Die Perspektiven der Hauptstadtregion liegen in der starken Wissenschaftslandschaft, den außeruniversitären Forschungseinrichtungen und vielen jungen Technologieunternehmen.

Der IT-Branchenverband SIBB e. V.

Der SIBB ist der Verband der Software-, Informations- und Kommunikations-Industrie in Berlin und Brandenburg. Der IT-Branchenverband vertritt die wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Interessen der vornehmlich mittelständischen IT-Unternehmen in der Hauptstadtregion. Die IT-Wirtschaft beschäftigt allein in Berlin fast 40.000 Mitarbeiter in mehr als 3.000 Unternehmen. Die IT-Industrie der Hauptstadt zählt mit einem Umsatz von mehr als 8 Mrd. EUR zu einer der Wachstumsbranchen an der Spree (aktuelle Zahlen der Berliner Wirtschaftsverwaltung).

* * *

SIBB e.V.

Der SIBB ist der Verband der Software-, Informations- und Kommunikations-Industrie in Berlin und Brandenburg. Der IT-Branchenverband vertritt die wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Interessen der vornehmlich mittelständischen IT-Unternehmen in der Hauptstadtregion. Die IT-Wirtschaft beschäftigt allein in Berlin fast 40.000 Mitarbeiter in mehr als 3.000 Unternehmen. Die IT-Industrie der Hauptstadt zählt mit einem Umsatz von mehr als 8 Mrd. EUR zu einer der Wachstumsbranchen an der Spree (aktuelle Zahlen der Berliner Wirtschaftsverwaltung).