SFC Energy: 1.000ste EFOY Pro Brennstoffzelle für öffentliche Sicherheit und Gesundheit in Singapur installiert

1.000ste EFOY Pro Brennstoffzelle für öffentliche Sicherheit und Gesundheit in Singapur installiert
(PresseBox) ( Brunnthal / München, Deutschland, )
  • EFOY Pro Brennstoffzellen liefern sauberen und zuverlässigen netzfernen Strom für Flutüberwachung, Roboter sowie für Grenz- und Gesundheitsschutz.
  • Folgeauftrag für SFC Energy, der in Q1 bereits ausgeliefert wurde. Das Volumen des Folgeauftrags beläuft sich auf EUR 1,4 Mio.
  • Die EFOY Pro-Brennstoffzellen versorgen Roboter, die mit Wärmebildkameras und „Contactless Situation Awareness“ Technologie ausgestattet sind, zur Durchführung von COVID-19 Sicherheitsmaßnahmen.
Brunnthal/München, Deutschland, 25. März 2020 – SFC Energy AG (F3C:DE, ISIN: DE0007568578), ein führender internationaler Anbieter von stationären und mobilen Hybrid-Brennstoffzellenlösungen, meldet die Installation der 1.000sten EFOY Pro Brennstoffzelle als zuverlässige Netzfern-Stromversorgung für öffentliche Gesundheits- und Sicherheitsinfrastrukturen in Singapur. Die 1.000ste EFOY Pro ist Teil einer großen Brennstoffzellen- und Tankpatronenauslieferung an SFC-Partner Oneberry Technologies. Im ersten Quartal 2020 wurden zur Deckung des steigenden Bedarfs an öffentlicher Gesundheitsinfrastruktur in Singapur weitere Brennstoffzellen und Tankpatronen in einem Gesamtwert von EUR 1,4 Mio. bestellt und ausgeliefert.

Oneberry Technologies ist ein erfolgreicher, mehrfach ausgezeichneter Anbieter innovativer Sicherheits- und Überwachungstechnologien und Partner von SFC Energy seit 2010. Das Unternehmen ist ein Marktführer für Fernüberwachungslösungen in Singapur und betreibt bereits über 1.500 „virtuelle Wächter“ in der Stadt. Die EFOY Pro Brennstoffzellen kommen in Oneberry-Lösungen in Singapur zum Einsatz, zum Beispiel in mobilen (roboterbasierten) netzfernen Flutfrühwarn-, Überwachungs- und zahlreichen weiteren Sicherheitsanwendungen, bei denen eine zuverlässige Stromversorgung für den unterbrechungsfreien Betrieb kritischer öffentlicher Gesundheits- und Sicherheitsinfrastrukturen unabdingbar ist. Die Oneberry MobiCam, ein schnell mobilisierbares Überwachungssystem, nutzt die Brennstoffzelle für langen netzfernen Betrieb ohne erforderlichen Bedienereingriff.

„Wir beobachten zurzeit eine rasant wachsende Nachfrage nach allen unseren Systemen im Bereich der öffentlichen Sicherheit und Gesundheit“, sagt Ken Pereira, CEO von Oneberry Technologies. „Mittlerweile haben wir die 1.000ste EFOY Pro Brennstoffzelle dafür verbaut und wir erwarten, dass die Nachfrage im Segment der autonomen Systeme in 2020 um weitere 30 % ansteigen wird.“

„Wir freuen uns, dass unsere Brennstoffzellen einen Beitrag bei der Durchführung und Kontrolle von COVID-19 Sicherheitsmaßnahmen spielen können. SFC und Oneberry evaluieren die Einsatzmöglichkeiten von „Contactless Situation Awareness“-Roboter in Europa“, sagt Dr. Peter Podesser, Vorstandsvorsitzender der SFC Energy AG.

Weitere Informationen zu den Brennstoffzellenlösungen von SFC Energy für Clean Energy & Mobility, Defense & Security, Öl & Gas und Industrie unter sfc.com. Weitere Informationen zu Oneberry Technologies unter www.oneberry.com.

Zu Oneberry Technologies Pte Ltd.

Oneberry Technologies ist ein führender Anbieter und Innovator von Sicherheits- und Überwachungstechnologien in Singapur mit einem Fokus auf der Automatisierung physischer Sicherheitslösungen. Seit seiner Gründung im Jahr 2003 zeichnet sich das Unternehmen aus durch Maßstäbe setzende Technologieentwicklungen für produktivitätssteigernde Sicherheitslösungen, die mit den steigenden Sicherheitsanforderungen mitwachsen und zugleich den Fachkräftemangel und steigende Personalkosten in der Industrie adressieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.