Lösungen für die Automobilfertigung

Mehr als die Summe der Komponenten

Mit Lösungen von MAXOLUTION® Automotive Industry von SEW-EURODRIVE können Automobilhersteller sich verändernden Anforderungen gerecht werden. (PresseBox) ( Bruchsal, Hannover Messe, )
Die Automobilindustrie ist seit vielen Jahren von zunehmender Individualisierung und technologischen Änderungen geprägt. Mit Veränderungen in den Nutzungsgewohnheiten sowie alternativen Mobilitätskonzepten, ändern sich auch die Anforderungen an die Fertigung. Mit Lösungen von MAXOLUTION® Automotive Industry von SEW-EURODRIVE können Automobilhersteller diesen Anforderungen gerecht werden.

„Sie können bei mir jede Farbe bekommen (…) solange sie Schwarz ist“. Damals stand die Aussage von Henry Ford für die Sehnsucht nach Mobilität, nicht für Kundenbedürfnisse. Heute wäre das undenkbar; die Individualisierungsmöglichkeiten in allen Aspekten eines Automobils sind vielfältig. Dazu stellt die wirtschaftliche Realisierung von Individualprodukten mit der Losgröße Eins bei gleichzeitig kurzen Durchlaufzeiten die größte Herausforderung für einen Automobilhersteller dar. Hier unterstützen Lösungen von MAXOLUTION® Automotive Industry die Automobilfertigung sowohl am Boden wie auch an der Decke.

Im Presswerk beispielsweise arbeiten leistungsstarke Antriebs- und Steuerungslösungen von SEW-EURODRIVE bei der hochgenauen Fertigung der Karosserieteile, sowie deren Zu- und Abfuhr über die Feeder innerhalb der Pressenstraßen.

Im Karosseriewerk unterstützen zuverlässige Antriebs- und intelligente MAXOLUTION®-Lösungen eine flexible Produktion. Ob Automobilbauer die Förderstrecken dezentral oder aus dem Schaltschrank gesteuert, segmentiert, energiesparend oder mobil auslegen, die Experten aus Bruchsal bieten die passende Lösung – auch für moderne, autonome Produktions- und Logistikkonzepte.

Für die mobile Fördertechnik bietet MAXOLUTION® Automotive Industrie innovative, passgenaue Optionen:
  • Elektrohängebahnen: Hier sind die Vorteile für den Fabrikbetreiber, die einfache Inbetriebnahme und Bedienung, eine erhöhte Sicherheit und Flexibilität und vor allem niedrige Kosten für Installation und Betrieb bei höchster Verfügbarkeit.
  • Regalbediengeräte: Hier zählen insbesondere die Zuverlässigkeit bei gleichzeitig hohem Durchsatz, geringe Wartungsaufwände und Energieeinsparungen. Mit Antriebslösungen aus Bruchsal bekommen Betreiber all das. Mit intelligenten Systemen, wie dem optionalen Energiespeichersystem MOVI® DPS, sind sogar Energieeinsparungen von bis zu 50 % und Verringerungen der Anschlussleistung um mehrere Größenordnungen möglich.
  • Fahrerlose Transportsysteme: Wenn Produktionsverantwortliche ihre Montage und Fertigung auch für zukünftige Herausforderungen flexibel und adaptierbar auslegen und gleichzeitig eine hohe Standardisierung und Wirtschaftlichkeit anstreben, dann kommen die fahrerlosen Transportsysteme von MAXOLUTION® zum Tragen.
In der Lackiererei sorgen Antriebslösungen und z. B. auch fahrerlose Transportsysteme von SEW-EURODRIVE für einen effizienten Durchsatz der Karosserien und einen stabilen Prozess. Die mechatronischen Antriebslösungen MOVIGEAR®, der Elektronikmotor DRC.., die Applikations-Umrichter MOVIPRO® ADC, der Standard-Umrichter MOVIPRO® SDC, die Standard-Getriebemotoren, der modulare Automatisierungsbaukasten MOVI-C®, die dezentralen Umrichter MOVIFIT®, die Sicherheitsmodule sowie Lösungen von MAXOLUTION® Automotive Industrie für mobile fahrerlose Transportsysteme, halten die Lackierereien am Laufen.

Darüber hinaus verhelfen die Produkte und Lösungen von SEW-EURODRIVE den Lackierprozess optimal und effizient in den Anlagen zu fahren. Beispiele hierfür sind Lösungen im Bereich der KTL (Kathodische Tauchlackierung) oder auch Gebläse, Pumpen und Absauganlagen in den Trocknungskabinen von Lackierstraßen. Hier profitieren Hersteller und Betreiber von dem umfassenden Portfolio an Motoren aus dem Baukasten von SEW-EURODRIVE. Die Drehstrommotoren der Baureihe DR.. unterstützen sämtliche weltweiten Effizienz-Standards und erfüllen schon heute die IEC-Motorennorm.

In der Endmontage wird das Fahrzeug Schritt für Schritt komplettiert. Hierbei gilt es verschiedene Montageabläufe miteinander zu vernetzen und mit unterschiedlichen Prozessschritten zu synchronisieren. Ein Beispiel dafür ist die „Hochzeit“, welche gleichzeitig der zentrale Montageschritt in der Endmontage ist. Hierbei muss die Schwerlast-EHB punktgenau und synchron mit der stationären Fördertechnik oder mit dem fahrerlosen Transportsystem die Karosse positionieren und mit dem Powertrain verheiraten. Hier sorgen Antriebs- Steuerungs- und Sicherheitslösungen von MAXOLUTION® Automotive Industry für flexible, sichere und genaue Abläufe sowie eine hohe Anlagenverfügbarkeit aus einer Hand. MAXOLUTION® sorgt für eine hohe Personensicherheit durch Antriebs- und Automatisierungslösungen, wie das preisgekrönte Safe Distance Monitoring (SDM®) - ausfallsicher und präzise für die konstante Einhaltung der Durchlaufraten.

Die zu verbauenden Komponenten, wie Armaturenbrett, Sitze etc. werden Just-in-Sequence an den Montageplatz angedient. Diese Andienung erledigen in vielen Fällen mobile Logistikassistenten. Diese bewegen sich spurgeführt oder mittels freier Navigation durch das Werk und versorgen die einzelnen Montagestationen mit den benötigten, zu verbauenden Komponenten. Dabei spielt die kontaktlose, induktive Energieversorgung MOVITRANS® von SEW-EURODRIVE, in Kombination mit der Drive Power Solution (MOVI-DPS®), eine zentrale Rolle. Denn hiermit werden fahrerlose Transportfahrzeuge während der Fahrt (on-the-fly) mit Energie versorgt. Mit MOVI-DPS® können in Abhängigkeit der gewählten Speichergröße Teilstrecken ohne durchgängige Energieversorgung befahren werden – Ladestopps, wie bei herkömmlichen batteriebetriebenen Fahrzeugen entfallen komplett.

Dieser innerbetriebliche Materialfluss bildet die Basis für eine flexible Montage. Damit Automobilhersteller sich ganz auf ihren Montageprozess fokussieren können, bietet SEW-EURODRIVE diese mobilen Assistenzsysteme antriebs-, steuerungs- und kommunikationstechnisch „out-of-the-box“ an. Für die richtige und optimale Auslegung der Anlagen stehen verschiedene Planungstools für Layoutplanung, Systemdimensionierung, Materialflusssimulation und virtuelle Inbetriebnahme zur Verfügung.

Für die Transportlösung in der Endmontage bietet SEW-EURODRIVE eine spezielle, modulare, flexible und skalierbare Lösung für Schubplattformen, sogenannte Schub-Skids an. Damit die Monteure auf unterschiedlichen Montagehöhen ergonomisch arbeiten können bieten sich integrierte Hubtische an, für welche MAXOLUTION® Antriebs- und Automatisierungslösungen bietet. Je nach Kundenwunsch bietet SEW-EURODRIVE unterschiedliche Lösungskonzepte an. Insbesondere bietet sich bei dieser Applikation die kontaktlose Energieübertragung MOVITRANS® an. Natürlich findet sich auch die passende Sicherheitstechnik für diese Anwendung im Portfolio der Bruchsaler Experten. Egal für welche Technologie sich Anwender hier entscheiden, ein gleichmäßiges Heben sowie ein sicheres Halten in der gewünschten Position, ist selbstverständlich – genauso wie eine geringe Umwelt- und Lärmbelastung für das Montagepersonal.

Damit Fabrikausrüster sowie Fabrikbetreiber von Anfang an nicht alleine dastehen, fängt auch das Angebot von MAXOLUTION® Automotive Industrie nicht erst beim Produkt oder der Lösung an. Mit vielfältigen Dienstleistungen und Tools rund um die Anforderungen einer Automobilfertigung, stehen Experten aus Bruchsal oder vor Ort für alle Belange zur Verfügung.
  • Prozessberatung: Maßgeschneiderte Lösungen für Wertschöpfungsketten.
  • Safety-Dienstleistungen: Egal zu welcher eingesetzten Applikation – wir stehen für Fragen zur Sicherheitstechnik zur Verfügung.
  • Energieberatung: Sie wollen den Energieverbrauch einer Applikation oder gleich Ihrer gesamten Fabrikation reduzieren? Unsere Experten in der Energieberatung gehen gerne bestehende oder neue Anlagen mit Ihnen durch und zeigen auf, wo es möglich ist Energie einzusparen.
  • Service: Egal welche Unterstützung Planer und Betreiber benötigen, über die Life Cycle Services stehen Experten mit Services entlang des kompletten Anlagenlebenzyklus zur Verfügung.
  • Predictive Maintenance: Sie wollen Fehler und mögliche Ausfälle erkennen, bevor sie entstehen? Das wollen wir auch. Daher arbeiten wir mit dem Konzept DriveRadar® mit Planern und Betreibern Lösungen aus, um allen Beteiligten die volle Transparenz über Prozesse, Abläufe und technisch bedingte Unregelmäßigkeiten zu ermöglichen.
  • Schulung und Training: Wenn Betreiber ihr eigenes Servicepersonal in puncto antriebstechnischem Wissen an der Spitze der Branche halten wollen, bieten sich die vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten der DriveAcademy®, dem Bildungsinstitut von SEW-EURODRIVE an.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.