Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel besucht SEW-EURODRIVE auf der Hannover Messe

Innovationen von SEW-EURODRIVE überzeugen

Bruchsal, Hannover Messe, (PresseBox) - Zum 70. Mal seit 1947 wurde am Sonntagabend die HANNOVER MESSE mit einem Festakt eröffnet. Mit rund 6.500 Ausstellern ist sie die größte Industriemesse weltweit. Seit Montag strömen zahlreiche Besucher in die Hannoveraner Messehallen – darunter auch Prominenz. Die HANNOVER MESSE beginnt traditionell mit einem Rundgang der Bundeskanzlerin und dem Staatschef des Partnerlandes, diese besuchten auch das Bruchsaler Technologieunternehmen SEW-EURODRIVE.

Der hohe Innovationsgrad von SEW-EURODRIVE überzeugte auch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und die polnische Ministerpräsidenten Beata Szydlo bei dem Messerundgang im Rahmen der Eröffnung der HANNOVER MESSE.

Im Rahmen ihres Eröffnungsrundgangs auf der HANNOVER MESSE stattete Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel gemeinsam mit dem polnischen Ministerpräsidentin Beata Szydło auch dem Antriebsspezialisten SEW-EURODRIVE aus Bruchsal einen Besuch ab. Im Gespräch mit dem Repräsentanten des Unternemens und Geschäftsführer Technik Johann Soder zeigten sich die Gäste sichtlich begeistert von dem präsentierten Portfolio des Unternehmens. Getreu dem Motto „Bewährtes erhalten und Neues schaffen.“ setzt SEW-EURODRIVE neben bewährten Produktkomponenten, Applikationen und Maschinenautomatisierung auf innovative Lean Sm@rt Factory Systemlösungen und zeigt damit alle Möglichkeiten innovativer Systemtechnik.

Auch auf den Megatrend der Digitalisierung hat das Familienunternehmen als Technologieführer im Bereich der Antriebs- und Systemtechnik eine eigene Antwort gefunden: Innovative Lösungen nach dem Prinzip der Lean Sm@rt Factory. Perfekt umgesetzte Lean-Prinzipien und Ansätze nach Industrie 4.0 schaffen die Basis für vernetzte, modulare und effiziente Produktion auf Kundenwusch in Losgröße eins. Der Schlüssel zum Erfolg? Die Symbiose von Mensch und Technik entlang der kompletten Wertschöpfungskette – von der Konfiguration über Fertigung und Montage, bis hin zur Auslieferung! Durch das Real Smart Factory-Konzept „Industrie 4.0“ von SEW-EURODRIVE kann die Effizienz in der gesamten Wertschöpfungskette um 30% erhöht werden. Kernelement ist die lose Verkettung einzelner Prozessmodule. Mobile Assistenzsysteme von SEW-EURODRIVE übernehmen die nicht-wertschöpfenden und belastenden Arbeiten. Ermöglicht wird dies durch den umfangreichen Produkt- und Technologiebaukasten von SEW-EURODRIVE.

Im Rahmen der Führung über den Messestand von SEW-EURODRIVE durch Johann Soder, Geschäftsführer Technik, stand das Bewegungsmodell Industrie 4.0 im Mittelpunkt. Dieses stellt einen Ausschnitt einer Fabrik mit realen Fertigungs- und Montageprozessen dar und demonstriert die gewinnbringende Seite von Industrie 4.0. Die hochkarätigen Besucher zeigten sich sichtlich beeindruckt von der innovativen Tecnik, welche den Messbesucher, in der Rolle des Dirigenten der Wertschöpfung, das intelligente Zusammenspiel von Mensch und Technik erleben lässt.

„Mit unseren Lösungen zeigen wir, dass wir Megatrends frühzeitig aufnehmen, um uns als Familienunternehmen auf dem Weltmarkt auch in Zukunft behaupten zu können. Nur so wird es uns auch langfristig möglich sein, die Wettbewerbsfähigkeit am Produktionsstandort Deutschland nachhaltig zu sichern“, betonte Soder im Gespräch und dankte Frau Dr. Merkel für ihren Besuch. „Es freut uns sehr, dass dieses Engagement auch von Seiten der Politik gewürdigt wird.“ Nicht zuletzt die High-Tech-Strategie und Initiativen der Bundesregierung ermöglichen es, das Tempo bei Forschung und Entwicklung auch in Zukunft hoch zu halten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.